00:55 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31887
    Abonnieren

    Die USA haben innerhalb von zwei Jahren für Ausrüstung und Trainings der Soldaten in der Ukraine mehr als 266 Millionen Dollar ausgegeben, wie der US-Botschafter in Kiew Geoffrey Pyatt in seinem Blog auf der Webseite „Ukrainskaja Prawda“ („Ukrainische Wahrheit“) am Montag schrieb.

    Die Ausgaben sollen Pyatt zufolge dem ukrainischen Militär helfen, die Kontrolle und Sicherheit an den Grenzen zu verbessern, effizienter und sicherer zu handeln sowie die Souveränität und die territoriale Integrität des Landes zu schützen. 

    US-Präsident Barack Obama hat das vor kurzem vom Kongress verabschiedete Verteidigungsbudget für 2016 unterzeichnet. Auf die Ukraine sollen davon 300 Millionen Dollar entfallen, solle die Administration dies für nötig halten. Später hat die US-Botschaft in Kiew mitgeteilt, dass die Summe auf rund 658 Millionen Dollar aufgestockt wurde. Dabei seien auch Lieferungen von tödlichen Waffen zu Verteidigungszwecken vorgesehen. Pyatt zufolge plant Washington mittlerweile doch keine solchen Lieferungen, da Kiew solche Waffen selber produzieren könne. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainer beklagen große Probleme bei Visa-Beschaffung für EU
    Poroschenko nennt Bedingungen für Abstimmung über Dezentralisierung der Ukraine
    Ukraine bekommt im Frühjahr nichtletale Waffen aus Nato-Ländern
    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    Tags:
    Barack Obama, Geoffrey Pyatt, Ukraine