08:42 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Grenzstreifen zu Polen bei deutschen Ahlbeck

    Warschau: Grenzkontrollen zu Deutschland unnötig

    © AP Photo / Frank Hormann
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    171737
    Abonnieren

    Warschau hält die Einführung von Grenzkontrollen zu Deutschland für kaum wahrscheinlich, wie der polnische Innenminister Mariusz Błaszczak am Dienstag in einem Interview gegenüber dem örtlichen Fernsehen sagte.

    „Die Rückkehr zu Grenzkontrollen zwischen Polen und Deutschland ist irreal, da es keinerlei Gefahr gibt“, so Błaszczak.

    Dennoch erwäge Polen eine vorübergehende Kontrolle an den Grenzübergängen zu Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Litauen, weil für dieses Jahr eine Reihe von groß angelegten Veranstaltungen, z. B. ein NATO-Gipfel im Juli, geplant seien, so Błaszczak.

    Außerdem plane Warschau ihm zufolge, von seinem Vetorecht Gebrauch zu machen, wenn die EU erneut Quoten zur Verteilung von Flüchtlingen auf die EU-Mitgliedsstaaten anbieten wird. 

    „Ein solches System wird wieder einmal als Faktor dienen, der eine weitere Flüchtlingswelle nach Europa anziehen wird“, unterstrich er. 

    Diesen Standpunkt teilen auch Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Litauen, Lettland, Estland und Spanien, sagte der Minister. 

    Die Zuwanderungskrise in Europa hat sich im Zusammenhang mit dem wachsenden Flüchtlingsstrom aus Nordafrika, dem Nahen Osten sowie aus Zentral- und Südasien zugespitzt. Die Zahl der Migranten aus Unruhegebieten des Nahen Ostens und Nordafrikas steigt noch immer rasant an.

    Laut Medienberichten sind bis Dezember bereits rund 965.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. In die EU-Länder sind von Januar bis Oktober 2015 laut der EU-Grenzschutzagentur Frontex etwa 1,2 Millionen Migranten eingereist. Experten zufolge handelt es sich um die größte Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    EU will Flüchtlinge per Quoten verteilen
    Zurück zu Grenzkontrollen in Europa: „Nur der Anfang vom Ende“ – Experte
    Flüchtlingskrise: „Ende der EU wahrscheinlich“ - Experte
    Migrationskrise: Warschau wehrt sich gegen Merkels Flüchtlingsquote
    Tags:
    Migranten, NATO, Grenzkontrolle, Frontex, EU, Mariusz Błaszczak, Südasien, Zentralasien, Europa, Nordafrika, Estland, Slowakei, Ungarn, Spanien, Tschechien, Litauen, Polen, Lettland, Deutschland