Widgets Magazine
07:18 21 August 2019
SNA Radio
    PACE

    Probleme gemeinsam lösen: Neuer PACE-Chef für Dialog mit Russland

    © PACE official website
    Politik
    Zum Kurzlink
    4417

    Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) will den Dialog mit Russland weiter fortsetzen, obwohl seine Vertreter bei der jetzigen Tagung nicht präsent sind, wie der neue Chef der Organisation, Pedro Agramunt, in einem Exklusivinterview gegenüber RIA Novosti sagte.

    „Russland gehört zu Europa und ist Mitglied unserer Organisation. Ich bin davon überzeugt, dass wir als Europäer unsere Probleme gemeinsam lösen müssen“, sagte er. 

    „Das russische Parlament hat beschlossen, seine Delegation nicht zur turnusmäßigen OSZE-Tagung 2016 zu entsenden. Dies schuf gewisse institutionelle Schwierigkeiten, die unsere Beziehungen behindern. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Zusammenarbeit mit Russland gestoppt werden muss“, so Agramunt.

    „Es gibt mehrere Fragen, die wir behandeln müssen. Es gibt mehrere Probleme, die wir gemeinsam lösen müssen“, sagte er. 

    Im Vorfeld der PACE-Wintertagung hatte sich die russische Seite geweigert, die für die Bestätigung ihrer Vollmachten nötigen Unterlagen zu senden und an der Tagung teilzunehmen. Russland hatte diesbezüglich mehrmals erklärt, eine Rückkehr in die PACE sei nur nach Aufhebung aller im Zusammenhang mit der Wiedervereinigung der Krim verhängten Sanktionen gegen die russische Delegation und nach Schaffung der für den Dialog erforderlichen Bedingungen möglich.

    Dabei trete Moskau deutlich gegen einen Abbruch der Beziehungen zum Europarat ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neuer PACE-Chef würdigt Russlands Engagement im Anti-Terror-Kampf
    PACE schweigt zu Russland – Was ist los?
    PACE-Chefin bedauert Russlands Abwesenheit bei nächster Sitzung
    Russischer Delegationsschef: Nichtteilnahme an PACE ist kein Bruch mit Europarat
    Tags:
    Sanktionen, OSZE, Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE), EU, Pedro Agramunt, Krim, Europa, Russland