09:38 19 November 2017
SNA Radio
    Russlands Außenministerium

    Moskau: Kiew soll auf Torpedierung der Anstrengungen zu Konflikt-Lösung verzichten

    © Sputnik/ Natalya Seliverstova
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)
    0 1110554

    Moskau ruft Kiew dazu auf, von der Diskreditierung der Anstrengungen zu einer friedlichen Lösung des Konfliktes in der Ostukraine Abstand zu nehmen, sagte die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Freitag bei einem Pressegespräch.

    „Es ist sehr merkwürdig, zu sehen und zu hören, wie die Mitglieder der ukrainischen Delegation in der Kontaktgruppe auf jede Weise versuchen, die Bemühungen um eine friedliche Regelung des Konfliktes zu diskreditieren. Es handelt sich dabei um Erklärungen der ukrainischen Unterhändler“, sagte Sacharowa.

    Diese Erklärungen betrafen ihr zufolge die vom Donbass eingebrachten Änderungen und wurden gleich nach der Sitzung der Kontaktgruppe vom 27. Januar abgegeben.

    „Diese Kommentare der ukrainischen Seite, die sie für die Öffentlichkeit abgibt, anstatt sich an ihre Opponenten zu wenden, führen natürlich weder zu einer konstruktiven noch zu einer effektiven Arbeit“, unterstrich Sacharowa.

    Sacharowa äußerte unter anderem ihre Besorgtheit darüber, dass die ukrainischen Vertreter „gezielt Details öffentlich machen, die den Kernpunkt der Verhandlungen betreffen, obwohl sie ursprünglich als vertraulich gehandhabt werden sollten“. 

    Sacharowa betonte, dass die ukrainischen Vertreter für dieses Verhalten mehrmals im Rahmen der Kontaktgruppe kritisiert wurden. 

    Man müsse sich auf die konstruktive Arbeit konzentrieren, anstatt auf einen Dialog mit dem Donbass zu verzichten und das öffentlich zu machen, was am Verhandlungstisch besprochen werden müsse, so Sacharowa. 

    „Wir rufen die OSZE-Vertreter in der Kontaktgruppe auf, Schritte zu unternehmen, um derartige Zwischenfälle in Zukunft zu verhindern“, sagte die Sprecherin.

    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)

    Zum Thema:

    Waffenruhe zum Jahreswechsel: Ukraine-Kontaktgruppe vereinbart Feuerpause im Donbass
    Ukraine-Kontaktgruppe paraphiert Abkommen über Waffenabzug von Trennlinie
    Ukraine: Kontaktgruppe will Waffenruhe ab 1. September durchsetzen
    Vertreter von Donezk und Lugansk nehmen an Sitzung der Ukraine-Kontaktgruppe teil
    Tags:
    Kontaktgruppe, Außenministerium Russlands, OSZE, Maria Sacharowa, Donbass, Russland, Ukraine