02:03 23 November 2019
SNA Radio
    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer

    Berlin unterstützt Seehofers Moskau-Besuch - Medien

    © AFP 2019 / Christof Stache
    Politik
    Zum Kurzlink
    221235
    Abonnieren

    Berlin unterstützt die Reise von Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer nach Moskau und sein Treffen mit dem Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, wie die Agentur Reuters unter Berufung auf Regierungskreise mitteilte.

    "Der Bundesregierung war die Reise bekannt, und sie unterstützt sie inhaltlich", so die Agentur. 

    Wie ferner mitgeteilt wurde, ist Seehofer über die europäischen Positionen in der Russland-Politik unterrichtet. 

    Seehofer reist am Donnerstag an der Spitze einer Wirtschaftsdelegation nach Moskau.

    Zuvor hatten Seehofers Koalitionspartner von ihm die Absage der Reise gefordert, weil sie befürchteten, dass er in Moskau um Unterstützung im Kampf gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel suchen werde. 

    Bayerns Ministerpräsident selbst betonte, sein Moskau-Besuch sei sowohl mit Merkel als auch mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier abgestimmt.

    Die jetzige Situation in der Welt verlange eine internationale Zusammenarbeit, so Seehofer.

    Es ist ihm zufolge unmöglich, jetzige Krisenherde in ganz Europa ohne Russland zu bewältigen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brief an Merkel: Seehofer droht Kanzlerin mit Verfassungsklage
    Bayerns Ministerpräsident Seehofer erneuert Bedenken zu Russland-Sanktionen
    Seehofer Anfang Februar bei Putin – Flüchtlingskrise und Sanktionen im Mittelpunkt
    Seehofer weist Kritik an seinem Moskau-Besuch zurück: „Gute Beziehungen pflegen“
    Tags:
    Reuters, Horst Seehofer, Frank-Walter Steinmeier, Angela Merkel, Wladimir Putin, Deutschland, Russland