Widgets Magazine
13:01 23 September 2019
SNA Radio
    Zerstörtes Flüchtlingslager an der syrisch-türkischen GrenzeZerstörtes Flüchtlingslager an der syrisch-türkischen Grenze

    Artillerieangriffe auf Nord-Syrien: Sichert Türkei IS-Rückzug?

    © REUTERS / Ammar Abdullah © REUTERS / Ammar Abdullah
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    9411232
    Abonnieren

    Mit ihrem Artilleriefeuer auf das benachbarte Syrien deckt die türkische Armee nach Angaben aus Militärkreisen den Rückzug von Terroristen aus der nordsyrischen Provinz Latakia.

    „Die türkische Artillerie hat das Feuer immer dann eröffnet, wenn Terroristen ihre Stellungen verließen“, teilte ein nicht näher bezeichneter Militärsprecher der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. Das türkische Feuer habe den Terroristen die Flucht auf türkisches Gebiet ermöglicht.

    Nach Angaben des Sprechers greift die türkische Artillerie gezielt die Stellungen der syrischen Regierungstruppen an, manchmal schlagen die Geschosse jedoch in Wohnvierteln ein.

    In den vergangenen Tagen hatten syrische Medien von türkischen Artillerieangriffen auf die syrische Provinz Latakia berichtet. Geschosse gingen unter anderem in nördlichen Vororten der Provinzhauptstadt Latakia nieder. Nach Angaben des syrischen Außenministeriums gab es Verletzte.

    Auf dem Flughafen Latakia-Hmeimim befindet sich ein Stützpunkt der russischen Luftwaffe, die seit September vergangenen Jahres Raketen- und Bombenangriffe gegen den „Islamischen Staat“ (Daesh) und andere Terrorgruppierungen in Syrien fliegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon dementiert Berichte über Abschuss seiner Hubschrauber durch Türkei
    Kampf gegen Kurden: Türkei nimmt erneut russische Militärjets ins Visier
    Syrien: Russische Bomben verhindern IS-Sturm auf Deir ez-Zor
    „Ölwagen fahren täglich“ – IS-Mitglied packt über türkische Deals mit Terroristen aus
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Al Nusra-Front, Türkei, Syrien