Widgets Magazine
18:20 20 Juli 2019
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Lawrow: Russland sucht keine Feinde in internationaler Arena

    © Sputnik / Grigoriy Sisoev
    Politik
    Zum Kurzlink
    10693

    Russland ist nicht auf der Suche nach Feinden und ist zum Ausbau der Zusammenarbeit mit alldenjenigen bereit, die daran interessiert sind, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview gegenüber dem italienischen Magazin Limes sagte.

    „Russland betreibt einen selbstständigen außenpolitischen Kurs und ist offen für die Entwicklung einer umfassenden Kooperation mit allen, die ebenfalls Interesse daran zeigen. Präsident Wladimir Putin hat mehrmals betont, dass wir nie nach Feinden suchen werden“, so Lawrow.        

    „Das Streben der USA sowie einer Reihe anderer westlicher Länder, die Staaten und Völker in ‚die Seinen‘ und ‚die Fremden‘ zu teilen, trägt nicht zur Lösung der bestehenden Probleme bei. Es spitzt die Spannungen in den internationalen Angelegenheiten nur zu, was die Lage im Nahen Osten und in Nordafrika anschaulich zeigt“, sagte der Chefdiplomat. 

    „Bedauerlicherweise gibt es zurzeit in Europa Kräfte, die auf eine historische Abrechnung mit Russland aus sind und die sich stark um eine Erhöhung der Konfliktgefahr auf unserem Kontinent bemühen. Zugleich kommen wir nicht umhin, uns darüber zu freuen, dass viele europäische Länder, darunter auch unsere italienischen Partner, sogar in der jetzigen, nicht einfachen Situation aufrichtiges Interesse bekunden, einen konstruktiven Dialog mit unserem Land zu unterhalten und die Situation im europäischen Raum zu verbessern“, sagte Lawrow. 

    Die russische Seite geht seinen Worten zufolge davon aus, dass „eine fortschreitende Entwicklung der gleichberechtigten, für alle Beteiligten vorteilhaften Beziehungen zwischen Russland und der EU den Interessen beider Seiten entspricht und ein wichtiger Faktor bei der Festigung der internationalen Sicherheit ist“.

    Außerdem verlangten, so der Außenminister, zahlreiche Herausforderungen und Gefahren der Gegenwart, einschließlich des beispiellosen Ausbruches von Terrorismus und Extremismus, nach einer gemeinsamen Arbeit.      

    „Unsererseits sehen wir keine vernünftige Alternative zur Aufnahme der wirtschaftlichen und humanitären Zusammenarbeit vom Atlantik bis zum Pazifik. Dabei muss die gleiche und unteilbare Sicherheit für alle die führende Rolle im Aufbau der Beziehungen spielen“, fügte Lawrow hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kerry: Von Kooperation zwischen Moskau und Washington profitiert die ganze Welt
    Kerry: Effektives Zusammenwirken mit Russland trotz Meinungsdifferenzen möglich
    USA und Russland einig: Islamischer Staat bedroht alle Länder - Kerry
    Kerry lobt effektiven gemeinsamen Einsatz Russlands und der USA
    Tags:
    internationale Arena, Zusammenarbeit, Magazin Limes, Sergej Lawrow, Wladimir Putin, Europa, Italien, USA, Russland