09:59 19 Juni 2019
SNA Radio
    Teststart einer neuen iranischen ballistischen Langstreckenrakete

    Befehlshaber: Iran wird an seinem Raketenprogramm festhalten

    © REUTERS / farsnews.com/Handout via Reuters
    Politik
    Zum Kurzlink
    161006

    Teheran hält an seinem Raketenprogramm fest und wird es weiter voranbringen. „Das wäre kein Verstoß gegen das Abkommen über das iranische Atomprogramm“, erklärte der Befehlshaber der iranischen Armee, Atallah Salehi, am Donnerstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars.

    „Wir tun nur unseren Job und werden an dem Programm weiter feilen… Dieses Programm ist keine Bedrohung für befreundete und benachbarte Länder. Es richtet sich als Abschreckungsmittel ausschließlich gegen die Feinde des Irans“, sagte der Militär.

    Die USA erwägen neue Sanktionen im Zusammenhang mit der Erprobung einer ballistischen Langstreckenrakete im vergangenen Oktober durch Teheran. Aus Washington verlautet, dass es sich um Sondersanktionen handelt, die mit den früher verhängten Einschränkungen gegen den Iran wegen dessen Atomprogramms nichts zu tun haben. Teheran erklärt, dass die neuen Sanktionen gegen das Abkommen über das iranische Atomprogramm verstoßen würden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Iran verteidigt sein Recht auf Raketenprogramm: „Kein Bezug zum Atomdeal“
    Antwort auf US-Sanktionspläne: Iran will sein Raketenprogramm ausbauen
    Tags:
    Raketenprogramm, Atallah Salehi, USA, Iran