05:24 24 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    161553
    Abonnieren

    Kanada will seine Teilnahme an den Kampfoperationen gegen die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) spätestens am 22. Februar einstellen, wie der kanadische Premierminister Justin Trudeau am Montag sagte.

    Wie der TV-Sender CBC berichtet,  plant Kanada zugleich eine Erhöhung der Zahl seiner Soldaten, die irakische Streitkräfte ausbilden. 

    Laut dem Premier spielt Kanada weiter eine wichtige Rolle im Anti-IS-Kampf. Es handele sich unter anderem gerade um Instrukteure, die den örtlichen Sicherheitskräften im Kampf gegen die Terroristen helfen, sowie die Beteiligung von Ottava an humanitären Missionen. 

    Laut dem TV-Sender werden zurzeit etwa 600 kanadische Soldaten und rund 70 Angehörige von Spezialeinheiten bei der Ausbildung von Mitgliedern der kurdischen Gruppen eingesetzt. 

    Die russische Luftwaffe fliegt seit Ende September auf Bitte der Regierung in Damaskus präzise Angriffe gegen Stellungen der Terrorgruppen Daesh (auch Islamischer Staat, IS) und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

    Parallel dazu ist eine US-geführte Koalition in Syrien aktiv, die dort seit 2014 ohne Zustimmung der Regierung  in Damaskus und deshalb entgegen dem Völkerrecht Angriffe fliegt. Nach US-Darstellung richten sich die Angriffe gegen die Terrororganisation Daesh (auch Islamischer Staat, IS), die jedoch seit Beginn des von den USA geführten Einsatzes sogar stark expandieren konnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Kurdische Peschmerga-Kämpfer starten Großoffensive gegen IS
    Anti-IS-Kampf: Kurdische Peschmerga schwächen Terroristen im Irak
    Kurden befreien irakische Stadt Sindschar von IS
    Nordirak: Kurdische Armee auf Vormarsch gegen IS
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, Dschabhat al-Nusra, Terrormiliz Daesh, Justin Trudeau, Syrien, Irak, Kanada