12:05 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Saudische F-15-Kampfflugzeuge

    Saudi-Arabien bereit zu Entsendung von Spezialtruppen für Syrien-Bodenoffensive

    © AFP 2019 / Fayez Nureldine
    Politik
    Zum Kurzlink
    228122
    Abonnieren

    Der saudische Außenminister Adel al-Dschubeir hat die mögliche Entsendung von Sondereinsatztruppen als Teil der US-geführten Koalition im Kampf gegen den IS (auch Islamischer Staat, Daesh) in Syrien angekündigt, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

    Am Donnerstag hatte Ahmed Asser, Berater des saudischen Verteidigungsministers, mitgeteilt, Saudi-Arabien erkläre sich bereit, eigene Truppen für eine Bodenoperation nach Syrien zu entsenden, falls die internationale Koalition den Einsatz beschließen sollte. Er vermutete, dass eine solche Entscheidung nächste Woche auf dem Nato-Gipfel in Brüssel gefällt werden könnte. Wie die britische Zeitung „The Guardian“ unter Berufung auf saudische Quellen mitteilte, könnte Riad mehrere Tausend Soldaten nach Syrien schicken.

    „Es wird über Bodentruppen und Sondereinsatztruppen zur Durchführung einer Operation in Syrien gegen den IS im Rahmen der US-geführten internationalen Koalition beraten und das Königreich Saudi-Arabien erklärt sich bereit, Spezialeinheiten für solche Operationen bereitzustellen, falls diese stattfinden sollten“, so Al-Dschubeir im Anschluss an sein Treffen mit US-Außenminister John Kerry zur Regelung des Konflikts im Jemen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Damaskus über geplante Bodenoperation: „Interventen kehren in Särgen zurück“
    Iran: Eine syrische Bodenoperation wird Saudis den Gnadenstoß versetzen
    Bahrain will ebenfalls an Bodenoffensive in Syrien teilnehmen
    WADA sperrt Russland für vier Jahre
    Tags:
    Islamischer Staat, Bodenoffensive, NATO, Anti-IS-Koalition, Brüssel, Syrien, USA, Riad, Saudi-Arabien