Widgets Magazine
06:58 23 Juli 2019
SNA Radio
    Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls

    Frankreichs Premier: Anti-IS-Bodentruppen in Syrien - ja, aber keine französischen

    © REUTERS / Charles Platiau
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    5046

    Ein Sieg gegen die Terrormiliz Islamischer Staat ist nur durch den Einsatz örtlicher Bodentruppen möglich, wie Frankreichs Premier Manuel Valls äußerte.

    „Eine Bodenoffensive lokaler Truppen und auch gewisser arabischer Länder, sofern diese sich dazu entschließen, ist entscheidend – und sei es nur, um die zurückeroberten Stellungen zu halten", sagte Valls im Interview gegenüber der Funke-Mediengruppe.

    Dabei betonte Valls, jedes Land könne souverän entscheiden, was eine Verlegung von Bodentruppen angehe. Frankreich selbst beabsichtige nicht, eigene Bodentruppen für den Anti-IS-Kampf nach Syrien zu entsenden, sagte Valls. 

    Am Dienstag hatte der saudische Außenminister Adel al-Dschubeir eine mögliche Entsendung von Sondereinsatztruppen als Teil der US-geführten Koalition im Kampf gegen den IS in Syrien angekündigt.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hatte nach Verhandlungen der Internationalen Syrien-Unterstützungsgruppe in München betont, solche Erklärungen über mögliche Entsendungen von Bodentruppen nach Syrien würden den Konflikt nur weiter anheizen. 

    In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die mächtigsten davon sind Daesh und die al-Nusra-Front, die in den vergangenen Jahren weite Teile des Landes unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit Ende September auf Bitte der Regierung in Damaskus präzise Angriffe gegen Stellungen der Terrorgruppen. Parallel dazu ist eine US-geführte Koalition in Syrien aktiv, die dort seit 2014 ohne Zustimmung der Regierung  in Damaskus und deshalb entgegen dem Völkerrecht Angriffe fliegt. Nach US-Darstellung richten sich die Angriffe gegen die Terrororganisation Daesh, die jedoch seit Beginn des von den USA geführten Einsatzes sogar expandieren konnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Saudi-Arabien plant Syrien-Bodenoffensive: Warten 150.000 Soldaten auf US-Befehl?
    General: Saudi-Arabien zu Bodenoperation gegen Daesh in Syrien bereit
    Gegen Syrien: CIA und Saudi-Arabien machen gemeinsame Sache
    USA schicken Elite-Division gegen die „IS-Barbaren“
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, Entsendung, Bodentruppen, Funke-Mediengruppe, Syrien-Unterstützungsgruppe, Terrormiliz Daesh, Baschar al-Assad, Sergej Lawrow, Adel al-Dschubeir, Manuel Valls, Saudi-Arabien, USA, München, Syrien, Russland, Frankreich