04:00 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5318913
    Abonnieren

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad sieht die Gefahr, dass die Türkei und Saudi-Arabien mit Bodentruppen in Syrien intervenieren.

    In einem Interview für die Nachrichtenagentur AFP erklärte sich Assad zu Friedensgesprächen bereit, kündigte jedoch einen weiteren Kampf gegen den Terrorismus an.

    „Seit Beginn der Krise glauben wir daran, dass Verhandlungen nötig sind“. Verhandlungen würden jedoch nicht bedeuten, das Damaskus seinen Kampf gegen den Terrorismus aufgeben würde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nato schließt sich Anti-IS-Koalition an und Saudi-Arabien schickt Bodentruppen?
    Saudi-Arabien bereit zu Entsendung von Spezialtruppen für Syrien-Bodenoffensive
    Saudi-Arabien plant Syrien-Bodenoffensive: Warten 150.000 Soldaten auf US-Befehl?
    Türkisch-syrische Grenze: NATO verstärkt Aufklärung
    Tags:
    Terrorismus, Baschar al-Assad, Türkei, Saudi-Arabien