Widgets Magazine
23:15 17 August 2019
SNA Radio
    Ситуация в Ливии

    Medwedew: Westliche „Demokratisierungsversuche“ ruinieren ganze Staaten

    © RIA Novosti . Andrei Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    1593004

    Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew hat dem Westen vorgeworfen, mit seinen Versuchen, eigene Entwicklungsmodelle anderen aufzudrängen, ganze Staaten zerstört zu haben.

    „Die erfolglosen Versuche, die westlichen Demokratiemodelle auf völlig unvorbereitetem Boden anzupflanzen, haben zur Zerstörung ganzer Staaten geführt und riesige Territorien in Kriegsgebiete verwandelt“, sagte Medwedew am Samstag auf der 52. Münchner Sicherheitskonferenz.

    „Ich erinnere mich daran, wie meine Kollegen sich über den Arabischen Frühling gefreut haben“, sagte Medwedew mit Blick auf die Welle von Aufständen und Umstürzen, die seit 2010 mehrere arabische und nordafrikanische Staaten erschüttert hat. „Wo bleibt jetzt in diesen Ländern die moderne Demokratie? Offenbar hat sie die Gestalt des ‚Islamischen Staates‘ angenommen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Arabischer Frühling hat Länder der Region 830 Milliarden Dollar gekostet
    Putin: Export „demokratischer“ Revolutionen läuft weiter – niemand lernt aus Fehlern
    Regierungschef al-Thani: Westen für Chaos in Libyen verantwortlich
    Duma-Chef: USA stiften weltweit Chaos
    Tags:
    Arabischer Frühling, Terrormiliz Daesh, Dmitri Medwedew, München, Deutschland