Widgets Magazine
22:04 15 Juli 2019
SNA Radio
    LKW-Blockade

    Medwedew zu Blockade gegen russische LKW: Kiew kann nicht für Ordnung sorgen

    © AFP 2019 / Sakis Mitrolidis
    Politik
    Zum Kurzlink
    6609

    Der ukrainische Staat ist laut Russlands Premier Dmitri Medwedew nicht in der Lage, Ordnung zu schaffen. An der Macht befinden sich dort "extremistisch eingestellte Gruppen".

    „Wir alle verstehen, dass für alles, was sich in der Ukraine abspielt, der ukrainische Staat die Verantwortung trägt. Dieser aber ist leider unfähig, im Land für Ordnung zu sorgen. Dass irgendwelche Rowdys dort LKWs mit humanitärer Hilfe aufhalten und dabei unter anderem Feuerwaffen anwenden, heißt doch, dass es in der Ukraine keine Regierung gibt. Oder mit anderen Worten, an der Macht dort befinden sich ebensolche extremistische Gruppierungen“, sagte der Regierungschef.   

    Laut dem russischen Ministerium für Verkehrswesen sind in der Ukraine mehr als 100 LKWs blockiert worden. Über 500 LKWs, die auf dem Rückweg nach Russland sind, können die ukrainische Grenze aus EU-Richtung nicht überqueren. Als Gegenmaßnahme zu der gesetzwidrigen Blockade der russischen LKWs hat Russland den Verkehr der in der Ukraine angemeldeten Laster gestoppt. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml: Blockade russischer Lkw in Ukraine ist Willkür – Gegenmaßnahmen bis zu Klärung
    Kiew verbietet für russische LKW Transit über ukrainisches Territorium
    „Aktivisten“ in Westukraine blockieren Durchfahrt russischer LKW
    „Rechter Sektor“ hindert russische LKW an Durchfahrt durch Transkarpatien
    Tags:
    Dmitri Medwedew, Ukraine