00:22 25 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    733235
    Abonnieren

    Eine wichtige Rolle hat laut dem Präsidenten Syriens, Baschar al-Assad, die Unterstützung der syrischen Armee durch Russland und den Iran gespielt. Zugleich soll es Assad zufolge 80 andere Staaten geben, die die Terroristen in Syrien unterstützen.

    „Zweifellos ist die Hilfe seitens Russland und des Irans am wichtigsten gewesen, damit unsere Armee erfolgreich vorankommt“, sagte Assad im Interview der spanischen El Pais.

    Er hat zugegeben, dass Syrien definitiv diese Hilfe aus dem einfachen Grund brauche, weil es 80 Staaten gebe, die den Terroristen auf unterschiedliche Weise den Rücken stärken. „Die einen machen es direkt, indem sie Geld, Waffen oder Soldaten zur Verfügung stellen. Die anderen bieten ihnen politische Unterstützung bei verschiedensten internationalen Treffen an“, glaubt der syrische Präsident.

    „Syrien ist ein kleines Land, und wir können kämpfen. Aber letztendlich existiert eine zweifellose Unterstützung dieser Terroristen. Offensichtlich ist, dass in dieser Situation internationale Hilfe benötigt wird“, fügte Assad hinzu.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Agentur: US-Armee rettet IS-Spitzen aus Irak
    Medien: Erdogans Sohn - "IS-Ölminister"?
    Moskau: Erdogan und seine Familie in illegale Ölgeschäfte mit IS verwickelt
    Saudi-Arabien fordert Stopp der russischen Angriffe in Syrien
    Tags:
    Baschar al-Assad, Syrien