04:15 25 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    242367
    Abonnieren

    In verschiedenen Städten Japans haben zehntausende Bürger gegen die Verlegung der US-Air Base Futenma in Okinawa nach Henoko protestiert.

    Wie die Agentur Kyodo meldet, versammelten sich allein vor dem Parlament in Tokio etwa 28.000 Gegner der US-Basis. Sie trugen Transparente mit den Losungen: „Wir sind gegen den Bau einer neuen Basis!“, „Wir verteidigen Henoko!“. An einer Demo in der Stadt Nagoya nahmen Delegierte aus vier Präfekturen teil: Gifu, Shizuoka, Aichi und Mie.

    Kundgebungen gab es auch in Okayama, Toyama, Osaka und sogar Sapporo – der Verwaltungshauptstadt der nördlichsten japanischen Präfektur Hokkaido, die mehr als 2.000 Kilometer von der südlichsten Insel Okinawa trennen.

    Die US Air Base Futenma, die wegen ihrer Nähe zu Wohnvierteln als die Gefährlichste in der Welt gilt, soll laut einer 2006 zwischen Japan und den USA getroffenen Vereinbarung nach Henoko verlegt werden, das zur Stadt Nago in derselben Präfektur gehört. Zu diesem Zweck ist dort geplant, eine etwa 157 Hektar große Wasserfläche vor der Küste zuzuschütten, was jedoch die dortigen Korallenriffe gefährdet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA planten zwölf weitere Atombombenabwürfe auf Japan
    „Panzer? Nein danke“ - Protest gegen US-Militär in Tschechien
    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Tags:
    US-Armee, Okinawa, Japan