18:15 30 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    632077
    Abonnieren

    US-Präsident Barack Obama treibt mit Russland ein doppeltes Spiel, indem er es einerseits versucht zu isolieren, gleichzeitig aber mit Moskaus Hilfe bei der Regelung der Syrien-Krise rechnet, erklärte Alexej Puschkow, Chef des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma.

    „Obama versucht immer noch, Russland zu isolieren – er rät dem japanischen Premier ab, Moskau zu besuchen. Dabei kann er in Syrien ohne uns nicht auskommen. Das ist ein Doppelspiel“, schrieb Puschkow auf seinem Twitter-Account. 

    Zuvor hatte die Agentur Kyodo mitgeteilt, Obama habe dem japanischen Premier Shinzo Abe von einem Besuch in Russland im Mai abgeraten. 

    Am 22. Februar war bekannt geworden, dass sich die Präsidenten Russlands und der USA auf eine Waffenruhe in Syrien ab dem 27. Februar geeinigt hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und USA einigen auf Feuerpause in Syrien ab 27. Februar - Agentur
    Kerry und Lawrow sprechen von fehlendem Waffenstillstandsabkommen in Syrien
    Russland und USA einigen sich auf Dokument über Gewaltstopp in Syrien
    Kreml: Keine Alternative zu politischer Beilegung der Syrien-Krise
    Tags:
    Doppelspiel, Waffenruhe, Agentur Kyodo, Twitter, Shinzo Abe, Alexej Puschkow, Barack Obama, Syrien, USA, Russland