10:58 30 März 2017
Radio
    Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS

    Irakische Armee entdeckt C-Waffen-Lager des IS VIDEO

    © Sputnik/
    Politik
    Zum Kurzlink
    2393471132

    Irakische Soldaten sind in der Provinz Anbar auf ein Chemiewaffen-Lager gestoßen, das der Terrororganisation Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) gehören soll. Vermutlich hatten die Terroristen diese Kampfstoffe vor zwei Wochen im nordirakischen Sindschar eingesetzt. Sputnik veröffentlicht exklusive Bilder der tödlichen Arsenale.

    Das Lager wurde im Westen von Ramadi entdeckt. Die 110 Kilometer westlich von Bagdad liegende Stadt hatte zuvor unter Kontrolle des Daesh gestanden. Die Soldaten mussten das Gelände drum herum von Minen räumen, bevor sie hineinkonnten. Im Innenraum befanden sich etliche Behälter mit Vinyltrichlorsilan (UN-Bezeichnung Corrosive UN 1305), einer giftigen Substanz, die schwere Verätzungen der Haut und beim Einatmen auch der Atemwege und des Verdauungssystems verursacht.

    Chemische Waffen von Daesh in Provinz al-Anbar (Westirak) entdeckt.MEHR >>>http://de.sputniknews.com/

    Posted by Sputnik Deutschland on Donnerstag, 25. Februar 2016

    Mit diesem Giftstoff hatten IS-Terroristen am 11. Februar Angehörige der Kurdenmiliz Peschmerga und jesidische Kämpfer angegriffen. 23 Menschen waren damals mit Erstickungsanfällen und Verätzungen in ein Krankenhaus in Dohuk gebracht worden.

    „Die Daesh-Terroristen beladen mit diesem chemischen Stoff ihre Minen und Raketen, mit denen sie um dann die Zivilisten und die Sicherheitskräfte beschießen“, sagt auf dem Video ein irakischer Offizier und weist auf mehrere leere Behälter. Auch in den Säcken daneben werden giftige Substanzen vermutet. „Ich kann sie nicht aufmachen, denn ich habe weder Schutzmaske noch Handschuhe“, so der Offizier weiter.

    Insgesamt 40 vollgefüllte versiegelte Behälter hat die irakische Armee sichergestellt. Ein Militärsprecher teilte Sputnik mit, der gefährliche Fund sei „an einen sicheren Ort“ gebracht worden.

    • Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      © Sputnik/
    • Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      © Sputnik/
    • Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      © Sputnik/
    • Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS
      © Sputnik/
    1 / 4
    © Sputnik/
    Irakische Armee entdeckt chemische Waffen des IS

     

    Zum Thema:

    CIA-Chef bestätigt Einsatz von C-Waffen durch IS-Terroristen
    Lawrow: Chemiewaffen-Attacken des IS im Irak nachgewiesen
    Nach Sarin-Einsatz in Syien: Moskau fordert Ermittlungen zu C-Waffenschmuggel
    OPCW: IS hat chemische Waffen wohl selber gebaut
    Tags:
    C-Waffen, Terrormiliz Daesh, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      Reini
      Da sitzen bestimmt schon wieder mit Adobe welche dran und zaubern russische Beschriftungen auf die Kanister.
    • avatar
      Joesi
      gut gemacht ! Iraker! Top!! und Daankeee!!!
    • avatar
      Thomas
      Der IS ist für NATO- Staaten mit chemischen Massenvernichtungswaffen nicht so schlimm, als Sadam Husein ohne chemische Waffen und wird fleißig aus der Türkei unterstützt.

      Ob das ein gelegter Interventionsvorwand ist, um sich dann mit Plan B Syrien in Tortenstückchen aufzuteilen, können wir heute noch nicht mit Bestimmtheit sagen.

      Die müssen ja Plan B schon mal vorbereiten um späteren Aufwand zur Erschaffung von Begründungen in der öffentlichen Meinung zu vermeiden. Erst wenn dass in den Köpfen haftet, werden die losschlagen.
    • a-tomek
      Ob dass alles war was gefunden wurde bleibt zu bezweifeln.
      Mal sehn ob die ISIS Obamas rote Linie überschreiten, oder es wieder Assad in die Schuhe geschoben wird und es der wahre Plan B der Ammis ist.

      Die Iraker sollten es nicht an einen "sicheren" Ort bringen, denn dort ist nichts sicher.
      Sie sollten das Zeug schnellst möglich vernichten, jedoch bitte nicht ins Wasser kippen und die Umwelt vergiften!
    • Es würde mich gar nicht überraschen wenn diese chemischen Substanzen direkt aus den USA, Türkei und Saudi Arabien geliefert wurden! Diesen Ländern ist es völlig egal was aus den Menschen, Tieren, Pflanzen, Bäumen oder generell der Umwelt wird, hauptsache Land erobern und somit auch sämtliche Rohstoffe wie Erdöl, Erdgas und natürlich jede Menge Rohrleitungen für diese Rohstoffe verlegen die von Katar bis nach Europa verlaufen sollen!

      Ausserdem muss damit gerechnet werden dass sich noch sehr viel mehr solcher chemischen Stoffe in anderen Lagern des Iraks befinden verteilt im ganzen Land, viele werden vermutlich nie gefunden und früher oder später von Terroristen zu ihren Zwecken verwendet.... die Situation ist sehr gefährlich.... seit die Amerikaner sich dort eingemischt haben läuft im Irak alles schief und die Menschen sind dort wirklich in Lebensgefahr! :(
    • Germane
      War aber für den ehrenwerten Westen praktisch alles dem Assad unterzuschieben! Und nun?
    • Heimlich.Ralf_21Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Grille Grilli, Aus Der Sicht der USA: Je weniger von diesen drecksvölkern übrig bleibt um so besser...... braucht man nicht m Bodenschätze kämpfen.Die USA sind wie ein Vierus,mit großer Ansteckungsgefahr gegen den es noch! kein richtiges Gegenmittel gibt.
    • avatar
      billyvorAntwort anGermane(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Germane,
      Das ist doch sonnenklar.
      Irgendwann war Assad dort, und hat die C-Waffen verloren...... ;-)

      Der Westen ist noch lange nicht am Ende, wenn es darum geht, hauptsächlich an allem und jedem Assad die Schuld in die Schuhe zu schieben.
      Dass es den IS gibt, ist natürlich ausgesprochen dumm; dass man sich vielleicht jetzt sogar - erst einmal - mit Assad- und Russland - arrangieren muss, noch dümmer....
      Aber wenn wir uns in den Kopf gesetzt haben, jemanden zu stürzen, der unseren geostrategischen Plänen, Pardon, dem arabischen Frühlingserwachen weiter im Wege steht, sind der westlichen Fantasie in Regierung und Medien keine Grenzen gesetzt .... :-[
    • PremiumLevelFrauenBody
      West-Demokratie in Action. So weit kann es nur kommen, weil die westlichen Kernstaaten in ihrer Abzockermentalität alles tun, halbwegs funktionierende Staaten in Bürgerkriegsländer umzuwandeln. Raus kommt am ende das hier. Ich will das Sozialistische Weltsystem von bis 1989 wieder haben! Dagegen war das Leben in den Ländern der Sozialistischen Bruderstaatengemeinschaft wie im Paradies. Das hier hat nicht, aber auch rein garnichts mit Demokratie zu tun. Das ist Freier Raubbau an allen bisher errungenen Lebensentwürfen.
    • PremiumLevelFrauenBody
      Das haben wir alles dem Westen zu verdanken.
    neue Kommentare anzeigen (0)