Widgets Magazine
20:29 12 November 2019
SNA Radio
    Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (l), sein saudischer Amtskollege Adel al-Jubeir auf einer Konferenz in Riad, Februar 2016

    Saudi-Arabien: Fast 70 Hinrichtungen seit Jahresbeginn

    © REUTERS / Faisal Al Nasser
    Politik
    Zum Kurzlink
    17451
    Abonnieren

    Trotz internationaler Kritik wird in Saudi-Arabien weiter im großen Stil hingerichtet: Seit Beginn des Jahres sind in dem Königreich 69 Todesurteile vollstreckt worden.

    Allein am heutigen Mittwoch wurden fünf Menschen wegen Drogenschmuggel- und Mord-Vorwürfen exekutiert, wie AP meldet. Unter den Hingerichteten waren ein Jordanier und ein Bürger von Katar.

    Mit einer Massenhinrichtung von Anfang Januar hatte Saudi-Arabien international für Empörung und Kritik seitens der Menschenrechtler gesorgt. Am 2. Januar wurden im von Sunniten regierten Königreich gleich 47 Menschen wegen Terrorismus-Vorwürfen getötet. Weil unter den Exekutierten der prominente schiitische Geistliche und Kritiker des Königshauses, Nimr al-Nimr war, kam es im schiitischen Iran zu heftigen Protesten.

    2014 hatte Saudi-Arabien 87 Todesurteile vollstreckt, im vergangenen Jahr schon 153. Die Golf-Monarchie ist ein wichtiger Kunde deutscher Rüstungsexporteure.  Im Januar berichteten Medien, dass das saudische Könighaus Regimegegner im Inland mit deutschen Waffen bekämpfen lasse. Im Februar besuchte der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier Riad.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assad warnt Türkei und Saudi-Arabien vor Intervention
    Saudis wollen keine Flüchtlinge: Lieber 200 Moscheen in Deutschland bauen
    Europaparlament ruft zu EU-Waffenembargo gegen Saudi-Arabien auf
    Tags:
    Saudi-Arabien