14:45 23 September 2017
SNA Radio
    Waffenruhe in Syrien

    Syrien: Rebellen beraten auf russischer Luftwaffenbasis über Frieden

    © Sputnik/ Iliya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    1772001686

    Vertreter von fünf syrischen Oppositionsgruppen und Geistliche sind im russischen Zentrum für Aussöhnung der Konfliktparteien in Hmeimin in der syrischen Provinz Latakia zusammengekommen. Die Teilnehmer des Treffens betonen, dass die aktuelle Feuerpause den Anstoß zur Aufnahme des politischen Dialogs gegeben hat.

    „Endlich ist durch die Unterstützung von russischer Seite Frieden in unser Land gekommen. Endlich machen wir erste Schritte zur Einstellung der Kampfhanflungen. Seit dem 27. Februar werden die Bedingungen für die syrische Bevölkerung besser. Ich denke, dass jetzt die Zeit gekommen ist, den politischen Dialog aufzunehmen“, sagte Meis Kreidi, Mitglied der Bewegung „Für ein demokratisches Syrien“.  

    „Wir sind eine Gruppe, die einen Dialog unterstützt“, so Muasin Beljal, Mitglied derselben Gruppierung.

    „Obwohl wir keine Politiker sind, begreifen wir, dass für die Syrer der politische Prozess sowohl in Genf als auch in Wien äußerst wichtig wird. Das Wichtigste ist, dass wir die Notwendigkeit verstehen, einen Austragungsort für die Verhandlungen zu finden“, betonte wiederum Scheich Salih Al Harib. 

    Das Treffen in Hmeimin erfolgte auf Initiative der Oppositionellenbewegungen, die sich mit einer entsprechenden Bitte an das russische Zentrum für Aussöhnung der Konfliktparteien gewandt hatten.  An der Spitze der Aktivistengruppe standen der Generalsekretär der Partei „Nationale Konferenz“ Ilhan Mansad, Muasin Beljal von „Für ein demokratisches Syrien“ sowie die Scheiche Salih Al Harib und Anas Al Taual. Letztere vertreten oppositionelle bewaffnete Formationen, die bereits Kämpfer aus ihren Gebieten verdrängen konnten.  

    In Syrien gilt seit dem 27. Februar eine Waffenruhe zwischen den Regierungstruppen und oppositionellen Rebellen. Die von Russland und den USA vermittelte Feuerpause erstreckt sich nicht auf Angriffe auf Daesh (auch Islamischer Staat, IS), al-Nusra-Front und andere vom UN-Sicherheitsrat als terroristisch eingestufte Gruppen.

    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Hemmschuh für Frieden: Syrischer Scheich fordert Ausländer zu Rückzug auf
    Tags:
    Hmeimim, Latakia, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren