05:42 16 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama

    Obama rät Saudi-Arabien zur Aufteilung der Nahost-Region mit Iran

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    10420238
    Abonnieren

    Präsident Barack Obama hat dem US-Verbündeten Saudi-Arabien in einem Interview für die Zeitschrift „The Atlantic“ einen „kalten Frieden“ mit dem Iran empfohlen und dabei die Möglichkeit einer US-Unterstützung für Riad bei dessen Konfrontation mit Teheran ausgeschlossen.

    Es gibt ernsthafte Differenzen zwischen dem Iran und  Saudi-Arabien, die  unter anderem die Gegenseiten in den Bürgerkriegen in Syrien und im Jemen unterstützen.

    „Der Iran ist seit 1979 ein Feind der USA gewesen und hat den Terrorismus auf staatlicher Ebene unterstützt, dieses Land stellt eine regelrechte Bedrohung für Israel und viele unserer Verbündeten dar und nutzt jedwedes destruktives Verhalten“, sagte Obama. Die USA würden nicht beabsichtigen, die „traditionellen Verbündeten“ wie die Saudis zu verlassen, so der US-Staatschef.

    Dabei werde Saudi-Arabien die Region mit dem Iran „teilen“ müssen, so Obama. „Die Konkurrenz zwischen den Saudis und den Iranern, die die Kriege in Syrien, im Irak und im Jemen von außen nährt, erfordert, dass wir unseren Freunden und den Iranern sagen, sie müssten eine effektive Methode zur Aufteilung der Region finden und eine Art kalten Frieden herstellen“, so Obama.

    „Unsere Partner am Persischen Golf, unsere traditionellen Freunde haben nicht die Möglichkeit, selbständig den Brand zu löschen oder selbständig einen entscheidenden Sieg zu erkämpfen. Dies würde bedeuten, dass wir kommen und unsere Militärmacht nutzen müssten, um die Angelegenheit beizulegen. Das liegt nicht nur nicht im Interesse der USA, sondern auch nicht im Interesse des Nahen Ostens“, so Obama.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Saudi-Arabien und Iran: Islamische Welt in der Zerreißprobe
    Teheran wirft Saudi-Arabien Luftangriffe auf iranische Botschaft in Jemen vor
    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid