Widgets Magazine
20:42 20 Oktober 2019
SNA Radio
    AfD-Werbeplakat in Magdeburg

    Twitter-Reaktionen auf Landtagswahlen: „Das hat eher Sachsen gewählt als Anhalt“

    © REUTERS / Wolfgang Rattay
    Politik
    Zum Kurzlink
    Landtagswahlen im Dreierpack: Supersonntag 2016 (54)
    33930
    Abonnieren

    Die Reaktionen im Netz auf die Ergebnisse der Landtagswahlen haben sich erwartungsgemäß überschlagen. Vor allem das gute Abschneiden der Alternative für Deutschland, die in allen drei Bundesländern zweistellige Stimmenanteile erreichte und in Sachsen-Anhalt mit 22 Prozent die zweitstärkste Kraft wurde, war dabei ein Thema.

    Viele User reagierten mit Wut und überrollten die offizielle Twitter-Seite der AfD mit dem Hashtag: „LöschdichAfD“

    Dieser User fragte sich:

    Etwas konkreter wurde der folgende User, er schrieb:

    ​Den Wahlsieg der AfD kommentierte dieser User wie folgt:

    Aber auch in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz holte die Partei aus dem Stand zweistellige Werte.

    Ein anderer User meinte:

     

    Weiter wurde auf Twitter diskutiert, wo die Ursachen für das gute Abschneiden der AfD zu finden sind:

     

    ​Ein weiterer User dazu:

    ​Der User Ankou schrieb:

    Die Landtagswahlen 2016: Die Hochrechnungen
    © Sputnik /
    Die Landtagswahlen 2016: Die Hochrechnungen

    Hier zum Vergleich die Ergebnisse der Landtagswahlen von 2011:

    Landtagswahl 2011
    Landtagswahl 2011

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Landtagswahlen im Dreierpack: Supersonntag 2016 (54)

    Zum Thema:

    Sachsen-Anhalt: AfD zieht als zweitstärkste Kraft in den Landtag ein
    Rheinland-Pfalz: Dreyer gewinnt mit SPD – AfD drittstärkste Kraft – FDP vor Comeback
    Baden-Württemberg: CDU erstmals in der Geschichte nicht mehr stärkste Partei
    Tags:
    Landtagswahlen, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Deutschland