14:40 04 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5713129
    Abonnieren

    Ein Fahrzeug ist am Dienstagmorgen in Berlin-Charlottenburg explodiert. Der Fahrer kam dabei ums Leben. Die Polizei vermutet einen Sprengstoff-Anschlag. Die Hintergründe sind noch unklar.

    "Unsere Ermittler gehen von einem Sprengsatz aus, der das Fahrzeug zur Explosion brachte", teilte die Polizei mit. Der Wagen sei während der Fahrt explodiert und habe sich dann überschlagen. Beim Todesopfer handelt es sich um den Fahrer. Die Entschärfer haben das Fahrzeug auf weitere Sprengmittel überprüft und keine gefunden. "Unsere Entschärfer sind fertig, vom Auto geht keine weitere Gefahr aus", hieß es.

    ​Zuvor hatte die Polizei die Anwohner gebeten, aus Sicherheitsgründen in der Wohnung zu bleiben und von den Balkonen zurückzutreten.

    Laut Medieninformationen handelt es sich bei dem Todesopfer um einen 43-jährigen Berliner, gegen den in der Vergangenheit bereits wegen Drogenhandels ermittelt wurde. Wie „Spiegel Online“ berichtet, gehen die Ermittler von einem Anschlag im Milieu der Organisierten Kriminalität aus.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Tags:
    Charlottenburg, Berlin