SNA Radio
    Donald Trump in Ohio

    Mit Vergleich von Migranten mit Giftschlangen sorgt Trump erneut für Aufsehen

    © REUTERS / Aaron P. Bernstein
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    115211
    Abonnieren

    Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, hat in seiner Rede in Ohio Migranten mit Giftschlangen verglichen, berichtet die Zeitung „The Telegraph“.

    In seiner Rede vor den Wählern auf dem Flughafen von Cleveland (Ohio) hat der Milliardär erneut unter Beifall des Publikums den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko versprochen. Die Mauer müsse höher als die Wände der Flugzeughalle sein, wo das Treffen stattfand, so Trump. Als Anspielung zitierte er aus dem R&B-Lied von Al Wilson „The Snake“ („Die Schlange“ – Anm. der Red.).

    US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump
    © REUTERS / Joshua Roberts

    Wilsons Lied erzählt von einer Frau, die sich um eine verfrorene Schlange kümmerte, bis diese wieder gesund war und ihrer Retterin mit einem tödlichen Biss ihr Gift einspritzte. Auf die Frage der Frau, warum sie das machte, antwortete die Schlange: „Du wusstest doch, dass ich eine Schlange bin, als du mich aufgenommen hast.“

    Am 15. März finden in Ohio sowie in Florida, Illinois, Missouri und North Carolina die Vorwahlen statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    US-Militärs unterstützen mehrheitlich Trump und Sanders – Medien
    Trump: Putin ist starker Staatsmann – Tatsache, kein Kompliment
    Trump übt für US-Präsidenten-Rolle: Auslieferung Snowdens von Russland gefordert
    „Er flehte mich um Hilfe an!“: Trump nennt Ex-Kandidaten „Pechvogel“
    Tags:
    Migrationspolitik, US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, Ohio, USA