07:06 20 November 2019
SNA Radio
    Flaggen der Türkei und der EU

    Brüsseler Diplomat zu EU-Beitrittsaussichten der Türkei

    © AFP 2019 / Bulent Kilic
    Politik
    Zum Kurzlink
    1452
    Abonnieren

    Die Türkei hat bisher nur 30 der 72 Forderungen der EU erfüllt, die dem Land als Bedingungen für einen möglichen EU-Beitritt gestellt worden waren, wie eine diplomatische Quelle aus Brüssel gegenüber Ria Novosti sagte.

    „Von den 72 Forderungen, von denen der französische Präsident gesprochen hat, hat Ankara nur etwa 30 erfüllt“, sagte der Diplomat ohne näher zu präzisieren, um welche Forderungen es dabei genauer geht.

    Nach dem EU-Türkei-Gipfel von 7. März hatte Frankreichs Staatsoberhaupt Francois Hollande erklärt, dass eine Visa-Liberalisierung für türkische Bürger bis Juni erfolgen könnte, wenn die 72 Forderungen der EU erfüllt sind. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu erhoffte sich wiederholt eine Visafreiheit „bis Ende Juni“.

    Auf dem Gipfeltreffen am 7. März war beschlossen worden, dass die EU der Türkei für jeden zurückgenommenen Syrer einen bereits im Land lebenden Syrer abnehmen soll.

    Darüber hinaus forderte die Türkei zunächst drei Milliarden Euro für die Versorgung der Flüchtlinge, Visa-Freiheit für die türkischen Bürger in den EU-Staaten schon ab Juni sowie die Eröffnung neuer Kapitel in den EU-Beitrittsverhandlungen. Für den bevorstehenden EU-Türkei-Gipfel am 17. Und 18. März hofft die Türkei auf Zusagen von 6 Milliarden Euro zur Flüchtlingsunterbringung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berlin zweifelt an EU-Beitritt der Türkei
    EU-Absage an Kiew: Juncker schließt Ukraine-Beitritt für „20 bis 25 Jahre“ aus
    EU-Beitritt: Antrag von Bosnien-Herzegowina offiziell eingereicht
    Niederlande: Polit-Klopapier macht Stimmung gegen EU-Beitritt der Ukraine
    Tags:
    EU-Beitritt, Ahmet Davutoglu, Brüssel, Türkei, Europäische Union