14:52 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3425
    Abonnieren

    Als fair und transparent hat der Andreas Jahn, Parlamentarischer Referent im Deutschen Bundestag, die außerordentlichen Parlamentswahlen in Kasachstan bewertet.

    Jahn, der als Wahlbeobachter dabei war, stellte eine hohe Wahlbeteiligung fest. Man habe sehr viele sehr motivierte Bürger gesehen, sowohl während der Abstimmung, als auch bei der Stimmenzählung, sagte er in einer Pressekonferenz.

    Für die 98 Sitze im Parlament hatten sechs Parteien gekämpft. Laut Hochrechnungen erhielt die Partei Nur Otan, die hinter Präsident Nursultan Nasarbajew steht, mehr als 80 Prozent der Stimmen. Darüber hinaus schafften die Kommunistische Volkspartei und die Partei Ak Schol die 7-Prozent-Hürde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Russische Frau zur schönsten Großmutter Europas gekürt
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Wahlbeobachter, Parlamentswahl, Nursultan Nasarbajew, Kasachstan