17:20 28 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    129116
    Abonnieren

    Russland ist zwar kein Partner der USA in Syrien, doch das Zusammenwirken mit Moskau ist für die Vereinigten Staaten strategisch immer wichtiger, wie US-Außenminister John Kerry am Sonntag in einem Interview für der Sender CBS mitteilte.

    „Russland hat bei der Atomvereinbarung mit dem Iran geholfen. Russland hat auch bei der Beseitigung der Chemiewaffen in Syrien geholfen“, sagte er.

    Heute leiste Russland Beistand bei der Umsetzung des Waffenstillstandsabkommens in Syrien.

    „Und wenn Russland uns dabei hilft, tatsächlich einen politischen Übergang zu beeinflussen, liegt das alles auch in den strategischen Interessen der USA“, betonte Kerry.

    Der US-Chefdiplomat John Kerry war am 23. März zum dritten Mal in weniger als einem Jahr zu Gesprächen in Moskau auf Dienstbesuch.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
    Tags:
    Kooperation, John Kerry, USA, Russland