15:49 14 November 2019
SNA Radio
    Vojislav Seselj, Vorsityender der Serbischen Radikalen Partei

    USA führen Regie im Ukraine-Konflikt - serbischer radikaler Politiker Seselj

    © REUTERS / Marko Djurica
    Politik
    Zum Kurzlink
    3011411
    Abonnieren

    Der Konflikt in der Ukraine entwickelt sich unter der Regie der USA, die Extremisten und Separatisten dafür benutzen, wie Vojislav Seselj, Vorsitzender der Serbischen Radikalen Partei (SRS), der Online-Zeitung gazeta.ru. sagte.

    Auf die Frage, ob der Ukraine-Konflikt eine Ähnlichkeit mit dem Jugoslawien-Krieg aufweise, antwortete Seselj: „Das Rezept, nach dem der Konflikt begonnen hatte, ist dem (von Jugoslawien) identisch. Den Separatisten und den Extremisten wird finanzielle und militärische Hilfe sowie Informationsunterstützung über Massenmedien zuteil. Dann wiegeln die Extremisten einfache Menschen auf – und bitte schön: Ein blutiger Krieg wird unvermeidlich.“

    Der Strafgerichtshof für Ex-Jugoslawien soll am Donnerstag sein Urteil im Fall Vojislav Seselj verkünden. Wie Seselj jedoch sagte, will er Serbien nicht verlassen. Im November 2014 wurde er aus Gesundheitsgründen nach fast zwölf Jahren aus der Untersuchungshaft in Den Haag entlassen.  Doch die vorläufige Freilassung ist inzwischen wieder aufgehoben worden.

    Seselj hatte sich im Februar 2003 freiwillig dem UN-Tribunal für Ex-Jugoslawien gestellt, nachdem dieses Anklage gegen ihn erhoben hatte. Dem serbischen Politiker werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Balkan-Kriege in den 1990er Jahren angelastet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Prozess gegen Vojislav Seselj geht vor Haager Tribunal in nächste Runde
    Serbische Radikale protestieren gegen Politik von EU und Nato in Ukraine
    Tags:
    Urteil, Serbien, Ukraine