00:41 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    53486
    Abonnieren

    Der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Laut dem ehemaligen OSZE-Vizepräsidenten Willy Wimmer war er der letzte große deutsche Außenminister.

    „Das ist der letzte große Außenminister gewesen, den dieses Land gehabt hat“, sagt Willy Wimmer gegenüber Sputniknews. „Hans-Dietrich Genscher war ein Meister der Diplomatie und hat den Kernbereich der deutschen Außenpolitik sauber definiert: Gute Beziehungen zu unseren Nachbarstaaten, exzellente Beziehungen zur Russischen Föderation und sehr gute Beziehungen zu unseren transatlantischen Partnern“, so Wimmer weiter. „Er hat es in seiner Amtszeit fertiggebracht, das Ganze auch mit Lösungen zu versehen. Wenn wir an Hans-Dietrich Genscher unter diesem Gesichtspunkt denken, dann stellen wir schmerzhaft fest, was wir heute haben“, fügt er hinzu.

    Hans-Dietrich Genscher und Helmut Kohl in UdSSR
    © Sputnik / Vladimir Akimov
    Hans-Dietrich Genscher und Helmut Kohl in UdSSR

    „Seine Nachbarn zu verteufeln ist verhängnisvoll“

    Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher (Archiv)
    © AFP 2020 / Marcel Van Hoorn / ANP
    „Die strategische Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland, der EU und Russland und den USA und Russland ist von zentraler Bedeutung für die Stabilität der neu entstehenden multipolaren Weltordnung“, betonte Genscher in einem Artikel und plädierte für „einen Neuanfang mit Putin“. Diese Worte umzusetzen, sei Wimmer zufolge eine ständige Verpflichtung derjenigen in der deutschen Politik, die „sich ihren eigenen Verstand behalten haben und daran interessiert sind, Konsequenzen aus der europäischen Geschichte zu ziehen“. „Hans-Dietrich Genscher hat dafür gekämpft, die Teilung Europas zu beenden. Was wir heute sehen, ist, dass unter Beteiligung auch der deutschen Politik an der erneuten Teilung unseres Kontinents mächtig gearbeitet wird, um amerikanischen Interessen zu dienen“, meint Wimmer. Ihm zufolge sollten die Deutschen aus ihrer eigenen Geschichte gelernt haben: „Es bringt nur Elend, wenn man den Nachbarn verteufelt – ob das ein ganzes Volk ist oder der Präsident eines Volkes. Es ist in jedem Fall verhängnisvoll.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik
    50 Siedlungen in Bergkarabach angegriffen: Video zeigt brennende Militärtechnik
    Tags:
    Hans-Dietrich Genscher, Willy Wimmer, UdSSR, Deutschland