01:04 29 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3650
    Abonnieren

    Kiew bestreitet die Information, dass bei Debalzewe ein Massengrab mit ukrainischen Soldaten entdeckt wurde. Diese entspricht nicht der Wahrheit, wie der offizielle Vertreter der ukrainischen Streitkräfte Alexey Nosdratschjow am Montag sagte.

    „Zurzeit ist diese Information unbestätigt. Wir haben Leichenhäuser (…) und entsprechende Personen kontaktiert, die Information wurde nicht bestätigt“, so Nosdratschjow im Gespräch mit dem TV-Sender „122-Ukraine“.

    Am Sonntag hatte ein Vertreter des Verteidigungsministeriums der selbsternannten Volksrepublik Donezk zu Journalisten gesagt, in der Nähe der Stadt Debalzewe sei ein Massengrab mit den Leichnamen von mehr als zehn Soldaten der ukrainischen Armee entdeckt worden. 

    „Im Raum von Debalzewe ist ein Massengrab ukrainischer Soldaten entdeckt worden, da sind mehr als zehn Leichen“, so der Sprecher des Verteidigungsministeriums. Die Spezialisten würden die Exhumation demnächst durchführen.

    Die Schlacht bei Debalzewe gilt als die blutigste Schlacht im Ukraine-Konflikt. Dort hatte es vom 15. Januar bis 18. Februar 2015 schwere Gefechte zwischen den ukrainischen Regierungskräften und den Volksmilizen gegeben. Am 19. Februar teilte die Volkswehrführung mit, die Stadt weitgehend eingenommen zu haben.
    Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums kamen bei den Gefechten etwa 110 Soldaten ums Leben, 270 weitere wurden verletzt. Sieben Militärs wurden gefangen genommen und 18 wurden vermisst.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    OSZE-Mission in Ukraine: Lage in Debalzewo katastrophal
    Donezk unter Beschuss: Ukrainische Militärs provozieren Waffenruhe-Bruch
    Ukraine: Kiew meldet 30 getötete Volksmilizen – Donezk dementiert
    Prager Delegation in Donezk: Russische Lebensmittel und ukrainische Bombenspuren
    Tags:
    Soldaten, Grab, Leiche, Donezk, Ukraine