Widgets Magazine
19:28 19 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Senator John Mccain

    Senator McCain: US-Kampf gegen IS wird zu neuem Vietnam-Krieg

    © AFP 2019 / Wakil Kohsar
    Politik
    Zum Kurzlink
    91241
    Abonnieren

    Der Kampf der USA gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (auch Daesh, IS) droht zu einem langwierigen Versagen wie der Vietnam-Krieg zu werden, wie der US-Senator John McCain sagte.

    McCain, der Teilnehmer des Vietnam-Krieges war, hat Washingtons Vorgehen gegen die Terroristen im Nahen Osten wiederholt kritisiert. In einem Brief an den US-Verteidigungsminister Ashton Carter verglich McCain die Handlungen des Pentagons mit der „verfehlten Politik einer schrittweisen Eskalation“ im Krieg in Vietnam.

    „Nach meinen Gesprächen mit Militärkommandeuren am Einsatzort sowie im Pentagon bin ich zu dem beunruhigenden, jedoch unvermeidlichen Schluss gekommen, dass diese, anstatt darüber nachzudenken, was für einen Sieg nötig ist, darüber nachdenken, was ihnen diese Administration erlauben wird“,  zitiert das Online-Portal Military Times den US-Senator. Dafür werden laut McCain  die Männer und Frauen zahlen, die in der US-Armee dienen. Das sei inakzeptabel.

    Es ist nicht das erste Mal, dass McCain die Politik der US-Administration attackiert. So hatte er zum Beispiel im Februar den Verteidigungsetat von US-Präsident Barack Obama einer scharfen Kritik unterzogen. Damals betonte er auch, Russland habe sich im vorigen Jahr als Schlüsselspieler im Syrien-Konflikt behaupten können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Senator McCain: Ende der Russland-Sanktionen wird in München „privat“ erörtert
    McCain wirft John Kerry „Handlangerdienste“ für Russland vor
    McCain: Die Schaffung der islamischen Koalition zeugt vom Scheitern der US-Politik
    Tags:
    Islamischer Staat, Krieg, Russland, USA