06:52 23 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    121054
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin sieht im Westen Versuche, Russlands Beitrag zum Kampf gegen den Terrorismus in Syrien kleinzureden. Laut dem Kreml-Chef sind diese Versuche jedoch zum Scheitern verurteilt.

    „Auch wenn jemand die Rolle und die Bedeutung unserer Handlungen im Kampf gegen den Terror bagatellisieren und verschweigen will, ist das einfach nicht möglich“, sagte Putin am  Donnerstag auf einer Medienkonferenz in Sankt Petersburg.

    „Dort  (im Westen – Red.) steht die Aufgabe, kleinzureden, zu unterinformieren“, sagte der Kremlchef. „Uns beunruhigt das nicht sehr. Für uns ist das Ergebnis wichtig.“

    Die russische Luftwaffe fliegt seit September Angriffe gegen die Terrororganisationen Daesh (auch Islamischer Staat, IS) und al-Nusra-Front in Syrien und hat der syrischen Regierungsarmee bei der Befreiung mehrere Gebiete, darunter auch der antiken Oasenstadt Palmyra, entscheidend geholfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Bomber stoppen Terroristenvormarsch auf Aleppo
    Verbissenes Schweigen: Warum ignoriert Washington die Befreiung Palmyras?
    Westmedien zu Palmyra-Befreiung: Bedeutender Sieg für Assad und Moskau
    Assad: Sieg über Terroristen in Syrien bringt auch Niederlage Erdogans
    Tags:
    Russland