20:08 14 November 2019
SNA Radio
    Krim

    Minsk: Die Krim ist de facto kein ukrainisches Territorium

    © Sputnik / Sergei Malgavko
    Politik
    Zum Kurzlink
    1482029
    Abonnieren

    Im Streit um die Zugehörigkeit der Schwarzmeer-Halbinsel Krim geht Minsk von der faktischen Sachlage aus, erklärte Weißrusslands Außenminister Wladimir Makej am Freitag in Moskau. „In der Politik zählen Realitäten“, betonte er auf einer Pressekonferenz.

    Verkostung von Krim-Wein durch Gerard Depardieu
    © Sputnik / Ewgeni Bijatow
    „Wir sollten davon ausgehen, wem die Krim heute de facto gehört, sowie unsere Politik entsprechend gestalten und mit (der Krim) kooperieren… Was die Anerkennung oder Nichtanerkennung betrifft, werden wir von niemandem aufgefordert, (die Krim als russisch) anzuerkennen“, sagte der Minister.

    Zuvor hatte Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko mehrmals erklärt, dass die Krim de facto kein ukrainisches Territorium mehr ist. Offiziell hat Weißrussland die Halbinsel nie als russisch anerkannt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei-Substitution: Russische Auftragnehmer bauen Krim-Moschee weiter
    Kernwaffen auf Krim? – Moskau besteht auf Souveränität
    Expertin: Wiedervereinigung von Krim und Russland stoppte NATO-Osterweiterung
    Projekt Krim-Brücke über die Straße von Kertsch
    Tags:
    Anerkennung, Wladimir Makej, Krim, Weißrussland