16:41 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Der in Russland wegen Terrosismus inhaftierte ukrainische Filmemacher Oleg Senzow

    Russland plant Überstellung von vier ukrainischen Häftlingen an Kiew

    © Sputnik / Sergei Pivovarov
    Politik
    Zum Kurzlink
    91095

    Moskau plant die Überstellung von vier in Russland inhaftierten Ukrainern an Kiew. Am Freitag wies das russische Justizministerium die Strafvollzugsbehörde nach eigenen Angaben an, entsprechende Dokumente auszufertigen.

    Am vergangenen Donnerstag hatte das Justizministerium ein Gesuch Kiews erhalten, den Filmregisseur Oleg Senzow sowie Alexander Koltschenko, Gennadi Afanasjew und Juri Soloschenko in die Ukraine zu überstellen, damit sie ihre Strafe in der Heimat absitzen.

    Senzow und sein angeblicher Komplize Koltschenko waren Ende 2015 schuldig gesprochen worden, Terroranschläge auf der Krim vorbereitet zu haben, und wurden entsprechend zu 20 bzw. 10 Jahren Haft verurteilt. Afanasjew, der ebenfalls terrorverdächtig ist, muss die nächsten sieben Jahre in einem Straflager verbringen.

    Die Dokumente im Fall Soloschenko werden geheim gehalten. Der ukrainische Ingenieur hat unter dem Vorwurf der Spionage in Russland sechs Jahre abzusitzen. Medienberichten zufolge soll er versucht haben, Originalteile zu Flugabwehrkomplexen S-300 in die Ukraine zu schmuggeln.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gefangenen-Tausch? - Kiew betont Kompromissbereitschaft im Fall Sawtschenko
    Ukrainische Pilotin Sawtschenko in Russland zu 22 Jahren Haft verurteilt
    EU-Parlamentschef Schulz: Keine Sanktionen gegen Putin wegen Pilotin Sawtschenko
    Fall Sawtschenko: Kreml warnt Westen vor Einmischung in Gerichtsprozess
    Moskau: Im Fall Sawtschenko betreibt US-Außenamt „politische Heuchelei“
    Tags:
    Überstellung, Häftlinge, Ukraine, Russland