14:47 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Putin und Merkel beim 12. Forum des Diskussionsclubs Petersburger Dialog (Archiv)

    Koordinierung: Petersburger Dialog im Juli voraussichtlich ohne Putin und Merkel

    © Sputnik / Aleksey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    371267

    Die zum 14./15. Juli einberufene Sitzung des Petersburger Dialogs findet voraussichtlich ohne Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel statt. Das teilte der Chef des Koordinierungsausschusses des Forums, Viktor Subkow, am Samstag im Schwarzmeerkurort Sotschi mit.

    13 Jahre in Folge seien führende Repräsentanten beider Länder immer zum Petersburger Dialog gekommen. „In diesem Juli, denke ich, werden höchstwahrscheinlich zwei andere politische Schwergewichte teilnehmen. Wir sollen uns noch mit ihnen treffen und um ihre Zustimmung ersuchen“, sagte Subkow auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Rundtischsitzung „Deutsch-russischer Dialog: auf dem Weg zu Vertrauen und globaler Sicherheit“ Die Namen der Politiker nannte Subkow nicht.

    Die Entscheidung solle Ende April getroffen werden. Ebenfalls Ende April werde auch die Tagesordnung des Treffens bekannt gegeben, sagte Subkow. Für den 29./30. April ist in München eine Sitzung der Präsidien der Koordinationsausschüsse des Forums geplant.

    Der Petersburger Dialog trat seit 2001 alle zwölf Monate zu Diskussionen zusammen. 2014 sagte Deutschland die Teilnahme wegen des Ukraine-Konflikts ab. Thema der Konferenz von 2015 war „Modernisierung als Chance für den Aufbau des gemeinsamen Hauses Europa“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Verständnis von Russland“ - Petersburger Dialog vor Neustart
    Pofalla löst de Maizière beim Petersburger Dialog ab
    Potsdam: Nach langer Pause wieder „Petersburger Dialog“
    Pofalla-Ukas zum Petersburger Dialog
    Tags:
    Petersburger Dialog, Viktor Subkow, St. Petersburg, Deutschland, Russland