03:39 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Türkischer Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu

    Ankara will islamische Welt zur Lösung von Karabach-Konflikt mobilisieren

    © AFP 2019 / OZAN KOSE
    Politik
    Zum Kurzlink
    7570
    Abonnieren

    Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat die Entscheidung, eine Kontaktgruppe zur Regelung des Karabach-Konflikts im Rahmen der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) zu bilden, bekannt gegeben, wie die Zeitung Sozcu am Dienstag berichtet.

    „Es ist sehr wichtig, die Kontaktgruppe zur Regelung des Karabach-Problems im Rahmen der OIC zu bilden. Die entsprechende Entscheidung wurde bereits auf der höchsten Ebene gebilligt. Ich schlage allen OIC-Mitgliedsländern vor, daran teilzunehmen“, sagte Çavuşoğlu in einer Sitzung der OIC-Außenminister in Istanbul.

    Der Minister unterstrich die Notwendigkeit, schnellstmöglich den Konflikt auf Grundlage der Uno-Entscheidungen und unter Berücksichtigung der territorialen Integrität Aserbaidschans beizulegen. „Die Okkupation von Berg-Karabach durch Armenien erhöht das Risiko der militärischen Konfrontation in der Region“, so Çavuşoğlu.

    Der Karabach-Konflikt hatte sich am 2. April verschärft. Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans meldete einen Beschuss durch armenische Streitkräfte, während Armenien „Angriffshandlungen“ der aserbaidschanischen Seite beklagte. Baku und Eriwan machen sich gegenseitig für die Verschärfung der Situation verantwortlich. Nach UN-Angaben sollen in der Konfliktzone mindestens 33 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berg-Karabach: Die Zeichen stehen auf einen großen Krieg
    Baku stuft Eriwans Einladung von Journalisten nach Berg-Karabach als Provokation ein
    Lawrow: Gewaltanwendung in Berg-Karabach unannehmbar
    Berg-Karabach: Feuerpause für Gefallenenbergung angekündigt
    Tags:
    Islam, Konfliktlösung, Kontaktgruppe, Organisation für Islamische Zusammenarbeit, Mevlüt Çavuşoğlu, Armenien, Aserbaidschan, Berg-Karabach, Türkei