SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6694
    Abonnieren

    Der syrische Präsident Baschar Assad und seine Ehefrau Asma haben in einem Wahllokal in Damaskus bereits ihre Stimmen zu den syrischen Parlamentswahlen abgegeben.

    ​Trotz des andauernden bewaffneten Konfliktes haben in Syrien am Mittwochmorgen unter verstärkten Sicherheitsbedingungen die Parlamentswahlen begonnen.

    ​Mehr als 7.000 Wahllokale sind in 13 von insgesamt 15 Provinzen ab 07.00 Uhr Ortszeit (06.00 Uhr MEZ) bis 19.00 Uhr geöffnet.

    ​Nur Rakka und Idlib, die noch immer von der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) bzw. der an-Nusra-Front kontrolliert werden, sind von der Abstimmung ausgenommen. Flüchtlinge aus diesen Regionen können jedoch an ihren vorübergehenden Aufenthaltsorten ihre Stimme abgeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Parlamentswahl in Syrien gestartet - über 7.000 Wahlstuben offen
    Putin sieht Parlamentswahl in Syrien nicht als Hindernis für Frieden
    Parlamentswahl in Syrien: Auch IS-Vertreter werden abstimmen
    Latakia auf Parlamentswahlen in Syrien vorbereitet
    Tags:
    Parlamentswahl, Asma al-Assad, Baschar al-Assad, Damaskus, Syrien