00:18 12 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    TV-Fragestunde mit Wladimir Putin 2016 (28)
    1547
    Abonnieren

    Wer ertrinken will, ist nicht mehr zu retten, wie der russische Staatschef Wladimir Putin bei der Live-Fragestunde äußerte.

    „Wenn Poroschenko und Erdogan zu ertrinken drohten, wenn würden Sie zuerst retten?“, fragte eine 12-Jährige den Präsidenten.

    „Wer ertrinken will, ist nicht mehr zu retten", antwortete Putin darauf. „Unsere Hilfe und Freundschaft werden wir aber einem jeden Partner anbieten, wenn er das auch will!“

    Als Putin bei seiner Live-Fragestunde am 17. April 2015 danach gefragt worden war, ob Obama Putin vor dem Ertrinken retten würde, hatte der russische Staatschef geantwortet: „Ich denke, er ist ein anständiger und mutiger Mensch und würde das tun.“ Obama pflichtete später bei: „Natürlich werde ich Präsident Putin retten, sollte er am Ertrinken sein. Ich bin kein schlechter Schwimmer: Ich bin auf Hawaii aufgewachsen und hatte genug Praxis.“

    Themen:
    TV-Fragestunde mit Wladimir Putin 2016 (28)

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Recep Tayyip Erdogan, Petro Poroschenko, Wladimir Putin