Widgets Magazine
10:26 16 Juli 2019
SNA Radio
    Prag

    Tschechien statt Tschechische Republik? Nur nicht verwechseln mit Tschetschenien

    © Flickr/ Henrik Berger Jørgensen
    Politik
    Zum Kurzlink
    3624

    Die tschechischen Behörden wollen den offiziellen Namen des Staates – „Tschechische Republik“ – gegen „Tschechien“ tauschen, schreibt die britische Zeitung „Daily Mail“. Nach Auffassung des dortigen Außenministeriums ist der Name „Tschechien“ praktischer und universeller.

    Laut der Zeitung hat die Tschechische Republik im Unterschied zu vielen europäischen Ländern keine Ein-Wort-Bezeichnung in Fremdsprachen. Dabei heißt die benachbarte Slowakei offiziell „Slowakische Republik“ und die Russische Föderation wird normalerweise nur „Russland“ genannt.

    Aus diesem Grund wollen auch die tschechischen Behörden, dass ihr Staat auf Englisch „Czechia“, auf Deutsch „Tschechien“ und auf Französisch „Tchequie“ heißt.

    Dazu meinte der tschechische Außenminister Lubomir Zaoralek: „Es ist schlimm, wenn ein Land keine klar ausgeprägten Symbole hat oder es unmöglich ist, seinen Namen genau auszusprechen. Wir haben die Chance, der ganzen Welt zu sagen, dass wir hier in der Tschechischen Republik deren Kurznamen verwenden. Nach unserer Ansicht existiert nur eine Fassung seiner Übersetzung.“

    Auch Präsident Milos Zeman nennt sein Heimatland lieber „Tschechien“. Dieses Wort klinge „besser und kürzer als die kalt anmutende Bezeichnung ‚Tschechische Republik‘“.

    Wie die Außenamtssprecherin Michaela Lagronova dazu äußerte, beabsichtigt das Außenministerium, „mit den entstellten Formen unserer Landesbezeichnung im Englischen (und in einigen anderen Sprachen), etwa ‚Chekh‘, ‚Cheko‘, ‚Chekland‘ u. a. m., Schluss zu machen“.

    Ab und zu wird das Land auch heute noch „Tschechoslowakei“ genannt, obwohl dieser Name seit mehr als 20 Jahren der Vergangenheit angehört. Dieser Staat wurde Anfang 1993 auf friedliche Weise in die Slowakische und die Tschechische Republik geteilt, so die Zeitung.

    „Daily Mail“ unterstreicht zugleich, dass die Initiative der Behörden nicht allen gefällt. Die Gegner dieser Idee befürchten, dass Tschechien wegen seiner neuen Bezeichnung mit der russischen Teilrepublik Tschetschenien verwechselt werden könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Umbenennung, Lubomir Zaoralek, Tschechien