19:54 15 November 2019
SNA Radio
    S-300

    Parade mit S-300: Russische Raketen rollen erstmals in Teheran an - VIDEO

    © Ruptly .
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)
    122176
    Abonnieren

    Der Iran hat bei einer Militärparade in Teheran übereinstimmenden Agenturberichten zufolge erstmals Flugabwehr-Raketensysteme des Typs S-300 rollen lassen. Der Iran hatte diese Raketen bereits vor neun Jahren bei Russland bestellt. Die erste Lieferung erfolgte erst in der vergangenen Woche.

    Auf Bildern, die die Agenturen Mehr und Tasnim veröffentlicht haben, ist zumindest ein S-300-Fahrzeug zu sehen sein soll, das an der Parade anlässlich des nationalen Tags der Armee teilnimmt. Laut Mehr wurden iranische S-300 erstmals dem Publikum vorgestellt. Die Parade in Teheran wurde persönlich von Staatspräsident Hassan Rohani eröffnet.

    Der Iran hatte bereits 2007 Luftabwehrraketen des Typs S-300PMU-1 im Wert von 800 Millionen US-Dollar bestellt, um unter anderem seine Atomanlagen zu schützen. Im September 2010 musste die Lieferung auf Eis legen. Begründet wurde die Entscheidung mit den Sanktionen des UN-Sicherheitsrates, welche die Lieferung moderner Waffen an den Iran untersagten. Die Sanktionen waren wegen des iranischen Atomprogrammes verhängt worden.

    Video: S-300-Raketen in Aktion>>

    Im April vergangenen Jahres hob Russlands Präsident Wladimir Putin das S-300-Lieferverbot für den Iran wieder auf, nachdem sich die Sechsergruppe (die fünf UN-Vetomächte und Deutschland) mit dem Iran auf die Eckpunkte einer Beendigung des Atomstreits geeinigt hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)

    Zum Thema:

    Teheran erklärt Wende in militärtechnischer Kooperation mit Moskau
    Was will der Iran – Geschäfte mit Russland oder westliche „Waffen-Knechtschaft“?
    CNN: S-300 Fla-Systeme vereiteln unbemerktes US-Eindringen in Irans Luftraum
    Tags:
    Militärparade, S-300, Teheran, Iran, Russland