10:10 02 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91408
    Abonnieren

    Die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Barack Obama, haben vereinbart, den von beiden Ländern initiierten Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Syrien gemeinsam weiter zu fördern. Das teilte der Kreml am Montag nach dem Telefonat der beiden Staatschef mit.

    „Vereinbart wurde ferner eine verstärkte Koordinierung der Anstrengungen in Syrien, darunter auf der Ebene der Geheimdienste und der Verteidigungsministerien“, hieß es in der Mitteilung. Putin habe seinen Gesprächspartner auf die Notwendigkeit hingewiesen, dass sich die sogenannte moderate Opposition vom Islamischen Staat distanziert und die Grenze zwischen Syrien und der Türkei dicht gemacht werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Waffenstillstand in Syrien: Wer nicht mehr gegen Assad kämpft
    Waffenstillstand in Syrien: USA brüskieren Russland mit Plan B
    Moskau nennt Bedingung für Waffenstillstand in Syrien
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Tags:
    Waffenstillstand, Barack Obama, Wladimir Putin, Syrien, USA, Russland