03:13 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    243889
    Abonnieren

    Die russischen Eisenbahntruppen bauen bis August einen neuen Schienenweg, der einen intensiveren Verkehr zwischen Zentralrussland und den südlichen Urlaubsregionen abseits der unruhigen Ukraine möglich machen soll.

    Die 140 Kilometer lange Zwei-Gleis-Strecke, die die Gebiete Woronesch und Rostow verbinden soll, werde zum 6. August fertiggestellt werden, berichtete Vize-Verteidigungsminister Ruslan Zalikow. Die Bauarbeiten hätten vor einem Jahr begonnen und kämen mit gutem Tempo voran.

    Seit dem Zerfall der Sowjetunion lief die Verbindung zwischen Woronesch und Rostow viele Jahre teilweise durch den Osten der unabhängig geworden Ukraine. Nach dem Umsturz in Kiew 2014 ist die Lage in der Ukraine unruhig. Im Osten des Landes schwelt ein militärischer Konflikt zwischen den Regierungstruppen und den lokalen Volksmilizen, die die neue Führung in Kiew nicht anerkannt haben. Russland schickt bereits seit einiger Zeit aus Sicherheitsgründen keine Eisenbahnzüge mehr durch die Ukraine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ostukraine: OSZE registriert trotz Waffenruhe an einem Tag 800 Explosionen
    Donbass: Journalisten unter ukrainischem Beschuss
    Donezk unter Beschuss: Ukrainische Militärs provozieren Waffenruhe-Bruch
    Donezk: Kiew verlegt polnische Scharfschützen zur Trennlinie im Donbass
    Tags:
    Russland, Ukraine