11:33 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko

    Moskau entgegnet Kiew cool: Mit ukrainischem Poroschenko-Jet Sawtschenko abholen?

    © AP Photo / Andrew Harnik
    Politik
    Zum Kurzlink
    3374

    Der Kreml reagiert gelassen auf den Vorschlag des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, seinen eigenen Dienstjet zu schicken, um die Soldatin Nadeschda Sawtschenko abzuholen, die in Russland wegen der Verwicklung in den Mord an zwei russischen Journalisten im Donbass zu 22 Jahren Haft verurteilt worden ist.

    „Es fliegen doch regelmäßig ukrainische Flugzeuge nach Russland. Es gibt Charterflüge und auch andere. Damit gibt es kein Problem“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow gegenüber Journalisten. Weitere neue Details im Fall Sawtschenko, die man mitteilen könnte, gebe es derzeit nicht.

    Das russische Justizministerium hat seinerseits bestätigt, am 19. April eine Anfrage vom ukrainischen Justizministerium zu den für die Prüfung einer Überstellung von Nadeschda Sawtschenko in die Ukraine notwendigen Dokumente bekommen zu haben. Dort solle die verurteilte Soldatin entsprechend des Übereinkommens vom 21. März 1983 zur Überstellung verurteilter Personen ihr Strafmaß weiter verbüßen.

    Zuvor hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko Moskau angeboten, Sawtschenko gegen die zwei in Kiew wegen illegalen Grenzübertritts, Waffenbesitz und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation angeklagten russischen Bürger Alexander Alexandrow und Ewgenij Jerofejew auszutauschen. Bei einer Verurteilung droht ihnen die lebenslange Haft. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte damals, dass nur der russische Präsident eine solche Entscheidung zur Freilassung der ukrainischen Soldatin treffen könne.

    Die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko war am 22. März wegen Mitwirkung am Mord von zwei russischen Journalisten zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht der südrussischen Kleinstadt Donezk nahe der ukrainischen Grenze sprach die Ukrainerin schuldig, im Juli 2014 in der Ostukraine die Koordinaten des Aufenthaltsortes der Journalisten Anton Woloschin und Igor Korneljuk für einen Granatangriff übermittelt zu haben, bei dem die beiden Reporter getötet wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Westen vergisst bei Sorge um Sawtschenko tote russische Reporter in Ukraine
    Kreml: Falls nötig, bekommt Sawtschenko Hilfe
    Duma-Politiker schließt Überstellung von Kampfpilotin Sawtschenko an Kiew nicht aus
    Ukrainische Pilotin Sawtschenko in Russland zu 22 Jahren Haft verurteilt
    Tags:
    Haft, Flugzeug, Nadeschda Sawtschenko, Dmitri Peskow, Petro Poroschenko, Russland, Ukraine