06:56 25 März 2017
Radio
    Handschellen (Symbolfoto)

    Putin: FSB hat 80 Mitarbeiter ausländischer Geheimdienste mattgesetzt

    © Sputnik/ Maxim Blinov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1787952446

    Russlands Inlandsgeheimdienst FSB hat laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im vergangenen Jahr die Tätigkeit von 80 Mitarbeitern ausländischer Geheimdienste unterbunden. Der FSB müsse die Tätigkeit ausländischer Agenten auf dem Territorium des Landes auch in Zukunft vereiteln.

    „Die systematische Arbeit des FSB hat es erlaubt, die Terrorgefahr zu mindern“, sagte Putin am Donnerstag beim Treffen mit Offizieren anlässlich ihrer Beförderung. „Die Gegenaufklärung hat die Tätigkeit von 80 Mitarbeitern ausländischer Geheimdienste unterbunden, sie hat mehr als 350 Agenten und Personen, die der rechtswidrigen Tätigkeit verdächtigt werden, aufgedeckt.“ Es gelte, auch weiterhin fachmännisch und konsequent in dieser Richtung zu arbeiten.

    Wie der Staatschef betonte, muss an Russlands Grenzen dem Schmuggel und der illegalen Migration ein zuverlässiger Riegel vorgeschoben werden.

    „Ein großes Arbeitsvolumen leistet auch der Grenzschutz des FSB Russlands. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 3.300 Grenzverletzer festgenommen. Wegen illegaler Überquerung der Grenze wurden mehr als 2.800 Strafsachen eingeleitet. Das analytische Potential und die technische Ausstattung des Grenzschutzsystems muss aufgestockt werden. Schmuggel, illegaler Migration und transnationaler Kriminalität muss ein unüberwindbarer Riegel vorgeschoben werden“, so Putin zu den Offizieren.

    „Die zuverlässige Gewährleistung der Sicherheit des Landes hängt auch von der kompetenten Tätigkeit des Aufklärungsdienstes ab. Die rechtzeitige Information des Dienstes für Außenaufklärung SWR über potentielle äußere Bedrohungen und Prognosen zur Entwicklung der internationalen Lage in den instabilen Regionen der Welt sind beim Treffen von strategischen staatlichen Entscheidungen von sehr großer Bedeutung“, ergänzte der Staatschef.

    Zum Thema:

    Kremlsprecher: Nationalgarde wird dem Präsidenten unterstellt sein
    Russen fürchten Terrorakte, haben jedoch Vertrauen in einheimische Geheimdienste
    Russlands Sicherheitsdienste sind Europa um zehn Jahre voraus - Experte
    US-Amerikaner beim illegalen Fotografieren von Kampfjets bei Moskau erwischt
    Tags:
    Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • zivilist
      ei ei ei, da macht der Putin sich aber wieder unbeliebt
    • avatar
      Putin ist der größte. Weiter so Russland!!!
    • Germane
      Aber die aus Berlin hat er noch nicht festgesetzt!
    • avatar
      Da kann der Westen wieder lernen ich hoffe, dass die Russen mit aller Härte gegen diese Elemente vorgehen und der Westen kann zuschauen sowie nachdenken.
    • avatar
      Antwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, hoffentlich macht er sich unbeliebt vom Westen hat er keine Nachsicht zu erwarten und er zeigt wie es gemacht werden muss und wir jammern und merken nicht dass der Russe auf dem richtigen Weg ist und die Super EU langsam aber sicher in den Konkurs gehen werden, nur weiter so der Russe wird aus der ganzen Sache als Sieger hervorgehen und die westliche Dummheit kennt keine Grenzen.
    • Andrew FarkasAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      roland.gadient,
      Much wundert es nur, warum Russland daran so viel liegt mit der so Konkurs bedrohten EU zusammen zu arbeiten und lässt keine Gelegenheit aus nach Auhebung der Sanktionen zu rufen!
      Irgendwas stimmt nicht in deinem Kommentar!
    • Hasipapa
      Wenn ein paar Amis dabei sind kann man die verurteilen und den Amis zeigen, daß es höchst gefährlich ist , Russen in der Welt zu jagen und zu verurteilen. Die Amis denken immer so kurz. Fals sie denken.
    • avatar
      Antwort anAndrew Farkas(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Andrew Farkas, Ich glaube nicht dass Russland soviel gelegen ist dass die Sanktionen aufgehoben werden, die Strategie der Russen ist richtig immer davon reden und die Anderen im Glauben lassen es geht uns (Russland) nicht gut, dabei ist schon heute klar Russland haben die Sanktionen mehr genützt als geschadet, denn durch das Land ist Ruck gegangen der für mich einmalig ist, sie wurden selbständiger, unabhängiger und produzieren heute Sachen in guter Qualität die es mit dem Westen jederzeit aufnehmen. Je länger diese Strategie seitens der Russen betrieben werden um so mehr heben sie die Eigenproduktion (im Militärbereich sind sie praktisch in allen Waffenbereichen führend oder gleich wie der Westen. Wissen sie mir kommt die Sache wie 1938 vor wo die Russen auch eine Waffenindustrie aus dem Boden gestampft haben, den Erfolg hat man ja gesehen und heute sind wir an einem gleichen Punkt nur diesmal betrifft es alle Produktionsfaktoren. (zivil und militärisch).
    • avatar
      minim.all
      ich hoffe nur, dass es nicht nur bei wörtern bleibt und in der tat nur besser wird!
    • Intensiv Friede
      Video: Ex-Minister und Geheimdienstkontrolleur Dr. Andreas von Bülow packt aus
      derwaechter.net/video-ex-minister-und-geheimdienstkontrolleur-dr-andreas-von-buelow-packt-aus
      Veröffentlicht am April 21, 2016 in Geopolitik von anonymous
      Die knallharte Wahrheit in 7 Minuten. Unfassbar welches Wissen Dr. Andreas von Bülow (SPD) im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Vogt preisgibt. 9/11 war ein Inside Job, Israel direkt oder indirekt an 9/11 beteiligt, deutsche Presse von der CIA finanziert, USA sind der Drahtzieher von über 50 Putschen weltweit, Sauerland-Bomber war „betreutes Bomben“vom BND. Das sind nur einige von zahlreichen Vorwürfen, die Dr. von Bülow erhebt und die immense politische Sprengkraft besitzen. Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an und war unter Bundeskanzler Helmut Schmidt von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie. In dieser Funktion lernte er Denkweise und Praktiken von Geheimdiensten kennen, die Außenstehenden verschlossen sind. Erschreckende Glaubwürdigkeit erlangen die Aussagen von Dr. Andreas von Bülow wenn man berücksichtigt, dass er einst selbst, nämlich im April 1978, an der berühmt, berüchtigten Bilderberg-Konferenz teilnahm.
      Bei seinen Recherchen stieß er auf ein „erschreckendes Gemälde der systematischen operativen Verschränkung geheimdienstlicher, also staatlicher Operationen mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel und dem Terrorismus“. Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.
      Auf Grundlage der Geschehnisse der letzten Jahrzehnte und insbesondere des 11. September 2001 stellen sich Fragen nach der Geopolitik der USA, einer Weltmacht ohne Gegenspieler. Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition? Wie kann es sein, daß die Welt von einem in den nächsten Krieg gelogen wird, False Flag Operationen vorausgehen, Fakten erfunden, Sachverhalte gefälscht werden und nahezu gleichgeschaltete Medien all das kritiklos übernehmen und als Wahrheit präsentieren — auf dem Rücken der Betroffenen und dem Leid der zu „Schurkenstaaten“ erklärten Völker?
      Vollständiges Interview (ca. 55 Minuten) unter:
      youtu.be/tP5c4KJ9ncs?t=7m11s
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort anAndrew Farkas(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Andrew Farkas, - sie werden das deswegen tun, mit der Blaff- und BeinbeißerEU zusammenzuarbeiten, weil sonst das Irre eskalieren könnte, und dann wäre voll ende Schicht im Schacht.
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort anIntensiv Friede(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Intensiv Friede, sehr informativ. Klasse! Man sieht ja, was passiert, wenn man disem Neoliberalem Pack das Zepter des Handelns allein überlässt. Kriegen die keine Gegenspieler präsentiert kommt die schleichende Versklavunf. siehe TTIP, CETA, IWF EZB und all die vielen faschistischen Organisatiionen zur Plünderung der Welt und Belästigung der Menschen. Friedliche Lebensentwürfe werden von vorneherein fertig gemacht, diskreditiert und in ein falsches Licht gestellt (Bekannt?: "Keine Sozialistischen Experimente" - Alles Klar!
    • isaacAntwort anIntensiv Friede(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Intensiv Friede, vielen Dank, wird weitergegeben und veröffentlicht !!
    neue Kommentare anzeigen (0)