00:20 14 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1073
    Abonnieren

    Die USA, Südkorea und Japan wollen den UN-Sicherheitsrat auffordern, im Fall eines neuen Atomtests Pjöngjangs eine Resolution über ein Erdöl-Exportverbot nach Nordkorea zu verabschieden. Das berichtete die Online-Zeitung gazeta.ru am Samstag unter Berufung auf russische Medien.

    Den Angaben zufolge könne in die Resolution neben dem Erdölembargo auch ein Flugverbot für die einzige nordkoreanische Fluggesellschaft — Air Koryo – verhängt werden.

    Bei der Verschärfung ihrer Sanktionen gegen Nordkorea beabsichtigen die drei Länder eine Zusammenarbeit mit Russland und China.
    In dieser Woche waren Japans Außenminister Akitaka Saiki, US-Vizeaußenminister  Antony Blinken und Südkoreas Erster Vizeaußenminister Lim Sung-nam in Seoul zusammengetroffen. Sie kamen darin überein, den Druck auf Nordkorea zu verstärken, das laut der südkoreanischen Verteidigungsbehörde möglicherweise den Test eines Kernsprengkopfes für ballistische Raketen vorbereiten soll.

    Zuvor hatte Blinken die Behörden Nordkoreas, die im Januar einen vierten Atomtest vorgenommen hatten, aufgefordert, ihr Atomprogramm auf Eis zu legen.

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Corona-Krise: Weg in die Diktatur? – Juristen wollen Ursachen und Folgen aufklären
    Tags:
    Atomprogramm, Uno, Südkorea, Nordkorea, Japan, USA