11:12 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    281013
    Abonnieren

    Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat gegenüber Journalisten in New York erklärt, das gegen sie in der Heimat initiierte Verfahren zur Amtsenthebung besitze alle Anzeichen eines Staatsstreichs, meldet die Agentur Reuters.

    Wie die Politikerin ergänzte, hat ein Amtsenthebungsverfahren gegen sie keinerlei rechtliche Grundlage. Sie habe keine Verbrechen begangen, die eine solche Maßnahme rechtfertigen würden, meinte sie.

    Reuters zufolge kündigte die Präsidentin an, sich an die Länder des südamerikanischen Staatenbundes Mercosur („Gemeinsamer Markt Südamerikas“) mit der Bitte zu wenden, die Mitgliedschaft Brasiliens in dieser Organisation auszusetzen. Diesen Schritt wolle sie unternehmen, sollte ihr das Misstrauen ausgesprochen werden.

    Dilma Rousseff hatte zuvor in ihrer Rede im UN-Hauptsitz in New York auf die schwere politische Krise in ihrem Land hingewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Proteste in Weißrussland: Explosionen im Zentrum von Minsk gemeldet – Videos
    Proteste nach Präsidentenwahl in Weißrussland: Polizei zerstreut demonstrierende Menge
    Motorradfahrerin von Auto gerammt und in Gulli katapultiert – Video
    Tags:
    Dilma Rousseff, New York