17:21 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Nordkoreas Raketenstart von einem U-Boot aus

    Nordkorea: Kim Jong-un leitet Raketentest - zweiter Versuch erfolgreich

    © REUTERS / KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    226912
    Abonnieren

    Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat von einem U-Boot aus einen Raketentest geleitet, wie die staatliche Nachrichtenagentur Nordkoreas (KCNA) am Sonntag meldet.

    Das U-Boot soll sich in maximaler Tiefe befunden haben. Die Rakete sei per Antrieb eines neuen Typs mit festem Triebstoff ausgerüstet gewesen. Kim Yong-un habe im Anschluss erklärt, dass dem Land nun "ein weiteres Mittel für einen schlagkräftigen atomaren Angriff zur Verfügung steht".

    Der Machthaber hatte zuvor Wissenschaftler und Technologen dazu aufgerufen, „Maßnahmen zu einer weiteren Stärkung des Nuklearpotenzials des Landes zu ergreifen, um einen Schlag gegen die amerikanischen Imperialisten und die südkoreanischen Verräter ausführen zu können, wenn die Partei eine solche Entscheidung trifft“.

    Früher war gemeldet worden, dass Nordkorea eine ballistische Rakete von einem U-Boot im Raum der Stadt Sinpho in der Provinz Hamgyong-namdo an der Ostküste des Landes am Samstag abgefeuert haben soll. Laut einem ranghohen südkoreanischen Militär soll der Raketenstart misslungen sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA, Japan und Südkorea wollen UNO zu Öl-Embargo gegen Nordkorea bewegen
    Nordkorea: Feierlicher Raketentest gescheitert
    Raketen-Feuerwerk: Nordkorea lässt es zu Kim Il Sungs 104. Geburtstag richtig krachen
    Von US-Sanktionen betroffenes russisches Schiff in Singapur festgesetzt
    Tags:
    Nordkorea