SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-25 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim

    Russische Luftwaffe vernichtete in sieben Monaten in Syrien 29.000 Terror-Objekte

    © Foto : Russian Defence Ministry
    Politik
    Zum Kurzlink
    5. Moskauer Sicherheitskonferenz (14)
    4792
    Abonnieren

    Die russischen Kampffliegerkräfte haben in Syrien in sieben Monaten bei mehr als 9.500 Einsätzen etwa 29.000 Objekte der Terroristen angegriffen, wie am Mittwoch der Chef der Operativen Hauptabteilung im russischen Generalstab, Sergej Rudskoi, mitteilte.

    „In den fast sieben Monaten der Kampfhandlungen haben Flugzeuge der Luftwaffe Russlands mehr als 9.500 Kampfeinsätze absolviert, es wurden etwa 29.000 Objekte der Terroristen getroffen“, sagte er auf der 5. Moskauer Internationalen Sicherheitskonferenz.

    Rudskoi erinnerte daran, dass Russland zur Vernichtung von IS-Objekten massiert Marschflugkörper eingesetzt habe, die aus einer Entfernung von bis zu 1.500 Kilometern von Schiffen, U-Booten und strategischen Raketenträgern aus abgefeuert worden seien.

    „Es wurden aktiv Flugzeuge der Fernbomberkräfte eingesetzt, die etwa 180 Kampfeinsätze geflogen sind“, ergänzte er.

    Außerdem hat die russische Luftwaffe in Syrien innerhalb von sieben Monaten auch mehr als 200 Objekte der Erdölförderung der Terroristen und mehr als 2.000 Öltankwagen vernichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    5. Moskauer Sicherheitskonferenz (14)

    Zum Thema:

    Gelenkte „Kugeln“ gegen IS-Panzer: Russlands Novum in Syrien
    Terroristen verkünden Luftkrieg in Syrien vor Großoffensive im Raum Aleppo
    Russische „Nachtjäger “ auf Streife: Terroristen fliehen vor Angriffshelikopter VIDEO
    Kampfhelikopter Ka-52: Russischer „Alligator“ vernichtet IS-Terrorkämpfer - VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland