17:30 19 Juni 2019
SNA Radio
    General Sergej Rudskoi, Chef der Operativen Hauptabteilung im russischen Generalstab

    Generalstab: 70 Drohnen für Überwachung der Situation in Syrien eingesetzt

    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    5. Moskauer Sicherheitskonferenz (14)
    5571

    Etwa 70 Drohnen, eine Weltraumgruppierung und andere Aufklärungsmittel überwachen die Situation in der Konfliktzone in Syrien, teilte Generalleutnant Sergej Rudskoi vom Generalstab der russischen Streitkräfte am Mittwoch auf der 5. Moskauer Sicherheitskonferenz mit.

    „Für die Überwachung der Lage in der Konfliktzone werden etwa 70 Drohnen, eine Weltraumgruppierung und andere Aufklärungsmittel eingesetzt. Die Kontrolle des Luftraums erfolgt durch funktechnische Mittel der Flugabwehrsysteme, die russische Luftwaffe und Suchradare für Kleinziele“, sagte Sergej Rudskoi.

    Dem Generalleutnant zufolge wurden für die Ortung der Stellungen von Mehrfachraketenwerfer-, Artilleriesystemen und Granatwerfern der Kämpfer artilleristische Instrumentalaufklärungsmittel stationiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    5. Moskauer Sicherheitskonferenz (14)

    Zum Thema:

    Internationale Sicherheitskonferenz tagt in Moskau
    Russische Luftwaffe vernichtete in sieben Monaten in Syrien 29.000 Terror-Objekte
    Moskau: Sicherheitskräfte im Rekrutierungs-Fokus des IS
    Waffenruhe in Syrien: Russland bereit zu einseitiger Kontrolle
    Tags:
    Drohne, Moskauer Sicherheitskonferenz, Sergej Rudskoi, Syrien