Widgets Magazine
20:56 22 September 2019
SNA Radio
    Russische Motorradfahrer („Nachtwölfe“)

    Einreiseverbot für Nachtwölfe: Moskau verwarnt Warschau

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    Biker-Club „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt 2016 nach Berlin (11)
    7418714
    Abonnieren

    Russlands Außenministerium wertet Warschaus Einreiseverbot für die russischen Motorradfahrer als „zynische und böswillige Geste, die unweigerlich negative Konsequenzen für die bilateralen Beziehungen“ haben wird.

    In früheren Medienmeldungen hieß es mit Hinweis auf eine Erklärung des Sprechers der polnischen Botschaft in Moskau, Bartosz Czichocki, dass Warschau die Mitglieder des russischen Biker-Clubs „Nachtwölfe“ auf ihrer Motorradfahrt durch Europa zu Ehren des Siegestages nicht auf ihr Staatsgebiet lassen werde. Die russischen Teilnehmer wollten mit der Motorradausfahrt das Andenken an die Soldaten ehren, die den Sieg über den Nazismus errungen hatten. Wie eine Quelle aus dem russischen Außenministerium mitteilte, sei die polnische Botschafterin Katarzyna Pełczyńska-Nałęcz im Zusammenhang mit dem Einreiseverbot für die russische Biker-Gruppe bereits einbestellt worden.

    „Wir werten Warschaus Ablehnung, die einer Gruppe russischer Staatsbürger die Möglichkeit genommen hat, den bei der Befreiung Europas  gefallenen sowjetischen Soldaten ihre Achtung zu zollen, als besonders zynische und böswillige Geste, die auf die bewusste Verschlechterung der russisch-polnischen Beziehungen gerichtet ist“, heißt es in der Mitteilung des Außenamtes.

    Polens Weigerung, die Motoradfahrergruppe „Nachtwölfe“ aus Russland ins Land einreisen zu lassen, werde unweigerlich negative Konsequenzen für die bilateralen Beziehungen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Biker-Club „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt 2016 nach Berlin (11)

    Zum Thema:

    "Siegesfahrt": Biker wollen Europäer nicht mit Sowjetsymbolik „traumatisieren“
    Neue "Siegesfahrt": Das sind die Ziele der „Nachtwölfe“ in Berlin
    „Siegestour“ auf Rädern: Russische Biker wollen wieder nach Berlin
    Tags:
    Motorradclub Nachtwölfe, Bartosz Czichocki, Russland, Polen